15. September 2020 / 17:31 Uhr

Wolfsburg-Talent Llanez erhält Profi-Vertrag - und wird verliehen

Wolfsburg-Talent Llanez erhält Profi-Vertrag - und wird verliehen

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Erhielt einen Profi-Vertrag: Ulysses Llanez (l.) wird aber nun erst mal vom VfL Wolfsburg zum SC Heerenveen verliehen.
Erhielt einen Profi-Vertrag: Ulysses Llanez (l.) wird aber nun erst mal vom VfL Wolfsburg zum SC Heerenveen verliehen. © Roland Hermstein
Anzeige

Youngster Ulysses Llanez von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat einen Profi-Vertrag bis 2024 unterschrieben. Allerdings wird der Offensivspieler zunächst ein Jahr zum niederländischen Klub SC Heerenveen ausgeliehen.

Anzeige

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: Nach den Wechseln von John Yeboah (Willem II Tilburg) und Julian Justvan (SC Paderborn) wird auch US-Youngster Ulysses Llanez den VfL Wolfsburg verlassen - anders als die anderen beiden Akteure geht der Offensivmann aber auf Leihbasis. Danach soll er beim Fußball-Bundesligisten Fuß fassen, denn dort unterzeichnete der 19-Jährige vor seinem Abgang zum SC Heerenveen einen Profi-Vertrag bis 2024.

Llanez war im Sommer 2019 aus den Vereinigten Staaten nach Wolfsburg gewechselt. In der abgelaufenen Saison hatte der Offensivspieler in 16 Partien für die U19 elf Treffer und sechs Vorlagen beigesteuert. Der Lohn: In der Vorbereitung durfte er sich das eine oder andere Mal im Training der Profis zeigen. Doch zuletzt gehörte er zur U23, um dort Spielpraxis zu sammeln. Auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz wartet Llanez noch.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Der Rechtsaußen hatte zuletzt immer mal wieder angedeutet, über welches Potenzial er verfügt. Llanez ist schnell und trickreich, aber für den 19-Jährigen geht es jetzt darum, im Männer-Fußball zurechtzukommen. Dabei soll ihm nun der Wechsel nach Heerenveen helfen, dort bekommt er die Rückennummer 7. "Ulysses ist ein agiler, schneller Flügelspieler, der in Zweikämpfen stark ist. Er gibt uns mehr Möglichkeiten auf den Außen. Wir freuen uns, ein großes Talent verpflichtet zu haben", so Gerry Hamstra, Technischer Leiter beim SC.