26. Februar 2019 / 17:37 Uhr

Wolfsburg-Trainer Labbadia schlägt Reform der Champions League vor: „Nur der Meister“

Wolfsburg-Trainer Labbadia schlägt Reform der Champions League vor: „Nur der Meister“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburg-Trainer Labbadia: „Zufriedenheit konnte ich mir nur selbst holen.“
Bruno Labbadia will die Champions League reformieren: "Nur die Meister"
Anzeige

Bruno Labbadia hat einen interessanten Vorschlag, wie die Champions League gestärkt und die einsetzende Übersättigung an Fußball gestoppt werden könnte. Der Trainer des VfL Wolfsburg will nur noch die Meister spielen lassen.

Ein Vorschlag für mehr Spannung! Bruno Labbadia, Trainer des VfL Wolfsburg, würde gern eine Sache im Fußballgeschäft ändern. Dürfte er etwas entscheiden, würde Labbadia gern die Champions League reformieren. Das sagte er im Bild-Podcast „Phrasenmäher“.

Anzeige

„Es gibt im Fußball eine Übersättigung, zum Beispiel in der Champions League. Das würde ich ändern! Ich würde es so ändern, dass nur noch der Meister in der Champions League spielt!“, sagte Labbadia im Podcast.

Die Karriere von Bruno Labbadia

Bruno Labbadias Karriere in Bildern Zur Galerie
Bruno Labbadias Karriere in Bildern ©

Aktuell nehmen insgesamt 64 Teams an der Champions League teil. Aus Deutschland dürfen seit dieser Saison vier Teams auf jeden Fall in der Gruppenphase antreten. Dies könnte auch dem VfL Wolfsburg noch in dieser Saison helfen, denn aktuell hat der Verein unter Labbadia als Fünfter nur vier Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.