27. April 2021 / 19:55 Uhr

Wolfsburger Trainer-Kandidaten: Terzic, Kuntz, Seoane!

Wolfsburger Trainer-Kandidaten: Terzic, Kuntz, Seoane!

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Mögliche Glasner-Nachfolger in Wolfsburg: Edin Terzic, Stefan Kuntz, Gerardo Seoane (v. l.).
Mögliche Glasner-Nachfolger in Wolfsburg: Edin Terzic, Stefan Kuntz, Gerardo Seoane (v. l.). © Swen Pförtner/dpa
Anzeige

Noch ist offen, ob Oliver Glasner Trainer des VfL Wolfsburg bleibt. Nachfolge-Kandidaten werden längst gehandelt: Die heißesten Namen: Dortmund-Coach Edin Terzic, U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz und Berns Gerardo Seoane.

Anzeige

In der Fußball-Bundesliga hat das Trainer-Karussell nach dem spektakulären Wechsel von Leipzig-Coach Julian Nagelsmann zu den Bayern vollends Fahrt aufgenommen - kommt jetzt bald auch Licht ins Dunkel in der Trainerfrage beim VfL Wolfsburg? Oliver Glasner hatte zuletzt mehrmals offen gelassen, ob er bleibt. Er ist ein Kandidat bei RB Salzburg, aber auch einer bei RB Leipzig. Allerdings: So akribisch wie Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer arbeiten, wären sie für den Fall eines Glasner-Abschieds vorbereitet. In Wolfsburg werden mit Gerardo Seoane, Edin Terzic und Stefan Kuntz bereits mögliche Nachfolger gehandelt.

Anzeige

Seoane vom schweizerischen Meister Young Boys Bern ist schon länger im VfL-Umfeld zu hören. Die Boulevard-Zeitung „Blick“ schrieb nun, der 42-Jährige gelte als heißester Anwärter auf den Trainerjob beim VfL, sollte Glasner den Klub verlassen. Aber: Nach AZ/WAZ-Infos spielt Seoane VfL-intern jedoch keine Rolle. Interessanter könnten da schon Edin Terzic von Borussia Dortmund oder U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz für den VfL werden, wenn Glasner von seiner Ausstiegsklausel (knapp 5 Millionen Euro) Gebrauch machen und gehen sollte.

Terzic war nach dem vorzeitigen Aus von Lucien Favre in Dortmund vom Co-Trainer zum Chefcoach aufgestiegen, innerhalb kürzester Zeit hatte er das Team stabilisiert, nun kämpft der junge Coach mit dem BVB um die Champions-League-Teilnahme. Im Sommer jedoch rückt er wieder ins zweite Glied, weil mit Marco Rose (aus Gladbach) ein neuer Trainer übernimmt. Oder kommt es zu einem Wechsel nach Wolfsburg?



Und Kuntz, der mit Schmadtke gut kann, hatte mit der U21 gezeigt, dass er mit jungen Spielern, auf die der VfL verstärkt setzen möchte, Großes erreichen kann, 2017 war er mit dem Team Europameister geworden, zwei Jahre später stand er mit der U21 wieder im Finale.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Schmadtke kommentierte etwaige Meldungen wie die um Seoane nicht. Er wolle „grundsätzlich keine Trainer-Namen“ kommentieren, weil der VfL einen Trainer habe. Vielmehr wünscht sich der 57-Jährige für den packenden Schlussspurt, in dem die Wolfsburger (Tabellendritter) die Champions League erreichen möchten, vor allem eines - Ruhe. Aber das sich so schnell drehende Trainer-Karussell trägt da nicht unbedingt zu bei. „Ich kann bestimmte Themen, die öffentlich gespielt werden, nicht beeinflussen“, sagt der Manager. „Wir haben einen Trainer, der auch für die neue Saison bei uns einen Vertrag hat. Also gehe ich davon aus, dass er bei uns bleibt. Feierabend“, so Schmadtke in seiner manchmal direkten Art.

In der Schweiz geht man davon aus, dass Seoane nach vier Titeln mit Bern im Sommer den nächsten Schritt in seiner Karriere machen könnte. Der 42-Jährige wird in der Bundesliga gehandelt und soll jüngst erst ein Gespräch mit Bayer Leverkusen geführt haben. Bei Bayer ist noch nicht klar, ob es mit Hannes Wolf über die Saison hinaus weitergeht. Möglicherweise übernimmt dann dort Seoane – oder macht es Jesse Marsch von RB Salzburg? Er könnte im Rahmen einer Red-Bull-internen Lösung aber auch in Leipzig übernehmen, für dessen Nachfolge in Salzburg wiederum Glasner als ein Top-Kandidat gilt. Aber auch die Leipziger wollen den VfL-Coach.

In Österreich hieß es zuletzt immer, vor dem nächsten Wochenende werde es in Sachen Marsch-Zukunft keine Entscheidung geben. Denn Red Bull hat am 1. Mai das österreichische Pokalfinale gegen den Linzer ASK vor der Brust, spätestens dann wird eine Entscheidung in der Trainerfrage in Salzburg erwartet.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!