30. Mai 2021 / 14:31 Uhr

Wolfsburgs Top-Basketballer: In 15 Jahren vom Freizeit-Team zur festen Größe

Wolfsburgs Top-Basketballer: In 15 Jahren vom Freizeit-Team zur festen Größe

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Erfolgreiche Basketball-Abteilung: Die Herren des TV Jahn Wolfsburg spielen in der Oberliga, die Damen, von denen einige seit der U13 zusammenspielen, in der Landesliga.
Erfolgreiche Basketball-Abteilung: Die Herren des TV Jahn Wolfsburg spielen in der Oberliga, die Damen, von denen einige seit der U13 zusammenspielen, in der Landesliga. © Roland Hermstein/Privat
Anzeige

Vor 15 Jahren entstand die Basketball-Abteilung des TV Jahn Wolfsburg mit einer Freizeit-Mannschaft. Im Jahr 2021 spielen 17 Teams mit dem Wappen des TV Jahn, die Herren spielen in der Ober-, die Damen in der Landesliga.

Vor 15 Jahren entstand beim TV Jahn Wolfsburg die erste Freizeit-Mannschaft, heute gehört die Basketball-Abteilung des Vereins zu den größten und erfolgreichsten in der Region. „Ich wollte auf meine alten Tage eigentlich nur ein bisschen zocken“, sagt Abteilungsleiter Jörg Meyer über die Entstehungsgeschichte der Jahn-Basketballer. Er suchte nach Gleichgesinnten, die mit dem hauptamtlichen Mitarbeiter im Verein nach Feierabend ein paar Körbe werfen wollten. Die Aktivitäten in der Sporthalle wurden auch von Jüngeren mit Begeisterung aufgenommen, so dass ein Jahr später die erste Mädchen-Mannschaft unter der Leitung von Meyer entstand. Heute spielen 17 Teams mit dem Wappen des TV Jahn im offiziellen Spielbetrieb, mit den Herren in der Oberliga sowie den Damen in der Landesliga ist der Verein das Aushängeschild für den Wolfsburger Basketball.

Anzeige

Besonders wichtig ist Meyer aber vor allem die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, von der U10 bis zur U18 sind alle Altersklassen für Mädchen und Jungen im Verein abgedeckt. „Uns war immer wichtig, dass wir für jeden ein Angebot haben und niemanden wegschicken müssen“, so Meyer. Dabei geht es ihm nicht ausschließlich um Leistung. Auch auf den Teamgedanken und die persönliche Entwicklung der Kinder wird im Verein der Fokus gelegt. „Den Kindern muss immer eine Wohlfühl-Atmosphäre geboten werden. Wir sind froh über jeden, der da ist.“ Dass sich Erfolge dabei nicht ausschließen, zeigte zuletzt die männliche U16 des Vereins, die sich für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifiziert hatte, die Corona-bedingt jedoch nicht ausgetragen wurde.

Mehr zum heimischen Sport

Sechs Damen-Spielerinnen seit der U13 zusammen

Die Saison 2020/2021 wurde für die Vereine der Oberliga und Landesliga annulliert, damit auch für die Herren und Damen des TV Jahn. Dabei lief es für die Teams von Jens Wowra (Herren) wie auch von Maik Czubera (Damen) bis dahin perfekt. Aus ihren beiden Oberliga-Partien konnten die Herren zwei Siege bis zum Saisonende einfahren, dass das Team zumindest noch nicht aufsteigen wird, ist für Wowra kein Problem. „Wir fühlen uns in der Oberliga wohl, vom spielerischen Potenzial her könnten wir aufsteigen, aber dafür ist der Kader in der Breite noch nicht gut genug aufgestellt.“ Dennoch verfolgt der TV Jahn den Sprung in die Regionalliga als langfristiges Ziel. Auch die Landesliga-Damen, von denen mit Chiara Jendroßek, Samaia Balk, Nele Knoke, Lea Knoke, Liv Taege und Jimena Fischer Gobernado gleich sechs Spielerinnen seit der U13 zusammen im Verein spielen, gewannen unter Neu-Coach Czubera alle drei Partien bis zur Annullierung.

Anzeige

Traum von eigener Schul-Liga

Der Verein kooperiert mit verschiedenen Schulen und bietet dort Basketball-AGs an. Es begann 2008 mit der Laagbergschule, die vier Jahre später als „Laagberg Tigers“ erstmals am offiziellen Spielbetrieb teilnahmen. 2018 kam die Eichendorfschule (Eichendorf-Wildcats) dazu. Auch der Verein profitiert von diesem Angebot, indem sich die Kinder nach der Grundschulzeit dem TV Jahn anschlossen. Für die Zukunft wünscht Meyer sich weitere Schul-Mannschaften, „dadurch könnten wir eines Tages vielleicht sogar eine eigene Schul-Liga gründen“. Damit wäre auch für Nachwuchs der Herren- und Damenmannschaften und ein Fortschreiben der seit 15 Jahren stetigen Entwicklung der Basketballer im TV Jahn gesorgt.