19. Januar 2021 / 19:17 Uhr

"War sein Wunsch, Schalke vor dem Abstieg zu retten": Ajax und S04 erklären Huntelaar-Wechsel

"War sein Wunsch, Schalke vor dem Abstieg zu retten": Ajax und S04 erklären Huntelaar-Wechsel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Schalke: Klaas-Jan Huntelaar.
Wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Schalke: Klaas-Jan Huntelaar. © imago images/Pro Shots
Anzeige

Klaas-Jan Huntelaar wollte unbedingt zurück zum FC Schalke 04, um den Verein vor dem Abstieg zu retten. Das erklärten die Verantwortlichen von Ajax Amsterdam und des S04 am Dienstagabend. Auch Huntelaar selbst äußerte sich zu seine Rückkehr.

Anzeige

Abstiegs- statt Meisterkampf! Klaas-Jan Huntelaar hat sich in den letzten vier Monaten seiner aktiven Laufbahn gegen einen möglichen Titel mit Ajax Amsterdam und für einen Kampf gegen den Bundesliga-Abstieg mit dem FC Schalke entschieden. "Es war sein Wunsch, Schalke vor dem Abstieg zu retten", erklärte Marc Overmars, Sportdirektor beim niederländischen Spitzenklub, den Wechsel seines Stürmers. Huntelaar hat bis zum Saisonende einen Vertrag in Gelsenkirchen unterschrieben. "Wir dachten, es wäre wichtig für ihn, wenn wir diesen Wechsel durchführen." Dabei hatte Huntelaar erst zuletzt wieder deutlich unter Beweis gestellt, wie wichtig er für die Mannschaft von Erik ten Hag sein kann. Er traf mehrfach in seinen letzten Einsätzen.

Anzeige

Doch Huntelaar hat sich voll und ganz seinem ehemaligen Arbeitgeber verschrieben. Die Rettungsmission der "Knappen" scheint für ihn eine Ehrensache zu sein. "Wir müssen Spiele gewinnen, müssen dafür Tore schießen, um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Schalke gehört in die Bundesliga. Es liegt jetzt in unserer Verantwortung, dass das auch so bleibt", sagte der 37-Jährige am Dienstag.

Mehr vom SPORTBUZZER

Diese Gier, diese Verbundenheit - es sind die Gründe, warum Schalke alles darangesetzt hatte, den "Hunter" zurück ins Ruhrgebiet zu lotsen. "Die Verpflichtung von Klaas-Jan hat zwei zentrale Komponenten: Sportlich sind seine Qualitäten unbestritten, das hat er erst vergangene Woche mit einem Doppelpack erneut unter Beweis gestellt", erklärte Sportvorstand Jochen Schneider laut einer Pressemitteilung. "Mindestens genauso wichtig sind seine Persönlichkeit, seine große Erfahrung und seine Verbundenheit zu Schalke 04. Letztere demonstriert er mit seiner Rückkehr und dem unbedingten Willen, seinen Teil zur Mission Klassenerhalt beizutragen."



Huntelaar war vor dreieinhalb Jahren von Schalke zu Ajax in seine Heimat zurückgekehrt, um dort seine Karriere ausklingen zu lassen. Zuvor hatte der Stürmer nach Stationen bei Real Madrid und der AC Mailand sieben Spielzeiten für die Königsblauen absolviert. In der Saison 2011/2012 wurde er mit 29 Toren in 32 Spielen Bundesliga-Torschützenkönig. In insgesamt 240 Spielen für Schalke schoss er satte 126 Tore und legte weitere 35 auf. In der aktuellen Spielzeit der Eredivisie brachte es der Routinier im Ajax-Trikot auf sieben Treffer in elf Einsätzen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!