08. Mai 2019 / 20:19 Uhr

Rummenigge verrät: RB Leipzig wollte Xabi Alonso als Co-Trainer von Nagelsmann

Rummenigge verrät: RB Leipzig wollte Xabi Alonso als Co-Trainer von Nagelsmann

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zu der Zukunft von Xabi Alonso geäußert.
FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich zu der Zukunft von Xabi Alonso geäußert. © dpa
Anzeige

Wenige Tage vor dem Bundesliga-Duell zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig hat FCB-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ein pikantes Detail zu den Leipzigern verraten. So habe er davon Kenntnis bekommen, dass RB den Ex-Bayern-Star Xabi Alonso als Co-Trainer verpflichten wollte.

Und das ausgerechnet drei Tage vor dem Spitzenspiel des FC Bayern gegen RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): Karl-Heinz Rummenigge hat am Mittwoch im Rahmen eines Sponsoring-Events verraten, dass die Leipziger den Ex-Bayern-Star Xabi Alonso als Co-Trainer des neuen Chefcoaches Julian Nagelsmann verpflichten wollten. Nagelsmann folgt in der kommenden Saison auf Ralf Rangnick. "Ich hatte Kenntnis davon, dass Xabi eine Anfrage von Leipzig als Co-Trainer von Nagelsmann hatte", wird Rummenigge unter anderem von der tz und Bild zitiert. Deshalb habe er sich zuletzt für eine Rückkehr Alonsos (79 Pflichtspiele für den FCB von 2014 bis 2017) zum FC Bayern stark gemacht. "Und das wäre nicht gut, wenn wir das dann nicht auch mal zumindest in unsere Gedankenwelt mit einfließen lassen", so Rummenigge weiter.

Anzeige

​51 RB-Leipzig-Spieler und was aus ihnen geworden ist

Joshua Kimmich, Ante Rebic und Daniel Frahn spielten für RB Leipzig. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 ehemalige RB-Profis und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Joshua Kimmich, Ante Rebic und Daniel Frahn spielten für RB Leipzig. Der SPORTBUZZER zeigt 50 ehemalige RB-Profis und was aus ihnen wurde. ©

Rummenigge: Xabi Alonso hat RB Leipzig abgesagt - für den FC Bayern?

Danach verriet der Bayern-Boss sogar noch ein weiteres Detail um Alonso: "Mein Kenntnisstand ist, dass er abgesagt hat. Aber das heißt ja nicht, dass er dann auch Bayern München absagen muss", sagte Rummenigge über den 37-Jährigen. Nach SPORTBUZZER-Informationen wird Ex-Profi Moritz Volz Assistent von Nagelsmann. Dass Alonso als Cheftrainer bei den Bayern infrage kommt, glaubt der FCB-Chef allerdings nicht: "Er war ein grandioser Spieler, ein wunderbarer Mensch und ist jetzt in der Ausbildung. Das ist keine Personalie, die für uns jetzt als Cheftrainer infrage kommt." Die Münchner können am Wochenende in Leipzig mit einem Sieg oder bei einem Remis (dann aber nur mit Schützenhilfe von Verfolger Borussia Dortmund) die siebte Deutsche Meisterschaft nacheinander fix machen

Mehr zum FC Bayern1

Auch über einen anderen möglichen Chefcoach sprach Rummenigge: Am Dienstag hatte die spanische Zeitung Mundo Deportivo berichtet, dass sich Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Julen Lopetegui, ehemaliger Trainer von Real Madrid, "heimlich" getroffen haben sollen. Bei dem Gespräch zwischen Salihamidzic und dem Ex-Real-Coach in Madrid soll es darum gegangen sein, die grundsätzliche Bereitschaft von Lopetegui abzuklopfen, nach München kommen zu wollen. Der aktuelle Trainer Niko Kovac hat noch Vertrag bis Sommer 2021.

Anzeige

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Die Diskussionen um den Kroaten reißen allerdings nicht ab. Vorstandsboss Rummenigge hatte zuletzt mehrfach betont, dass Kovac keine Jobgarantie besitze - von einem Treffen zwischen Salihamidzic und Lopetegui will er aber nichts wissen. "Ich glaube nicht, dass das Treffen stattgefunden hat. Wir haben bei Bayern München überhaupt noch nicht über das Thema Trainer gesprochen. Ich kenne ihn zu wenig, das muss ich offen und ehrlich sagen." Schon am Dienstag dementierte der FCB ein Treffen via Bild.