24. Juni 2019 / 13:32 Uhr

Yannick Carrasco zum FC Bayern? Berater unterstreicht Wechselwunsch

Yannick Carrasco zum FC Bayern? Berater unterstreicht Wechselwunsch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Yannick Carrasco will zurück nach Europa. Der FC Bayern München zeigt offenbar Interesse.
Yannick Carrasco will zurück nach Europa. Der FC Bayern München zeigt offenbar Interesse. © imago images / Imaginechina / Montage
Anzeige

Die Fans des FC Bayern München fragen sich: Wer kommt denn noch? Nach bisher drei Transfers stockt die Kaderplanung beim deutschen Rekordmeister etwas. Ein Problem könnte es jetzt bei einer möglichen Verpflichtung von Yannick Carrasco geben.

Anzeige
Anzeige

Auf der Suche nach einem neuen Offensivstar droht dem FC Bayern München offenbar eine Absage. Wie verschiedene Medien in den vergangenen Wochen übereinstimmend berichteten, zählt Yannick Carrasco zu den Transfer-Kandidaten des deutschen Double-Siegers. Sein aktueller Klub Dalian Yifang will den belgischen Nationalspieler trotz Wechselwunsch aber wohl nicht ziehen lassen.

Mehr zum FC Bayern

„Es gibt Klubs, die ihn verpflichten möchten. Ein Verein unterbreitete ein offizielles Angebot. Andere Vereine, wie Arsenal, wollten das auch tun, aber Dalian sagte, er stehe nicht zum Verkauf“, sagte Carrasco-Berater Christophe Henrotay gegenüber der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws. Ein Transfer zurück nach Europa drohe daher zu platzen.

Ärger nach verspäteter China-Rückkehr

„Carrasco hat lange gesagt, dass er nach Europa zurückkehren will“, betonte Henrotay. Die Chinesen suspendierten den 25-Jährigen zuletzt nach einer zu späten Rückkehr. Der Carrasco-Berater begründete die Verspätung mit einer Knieverletzung, die sich der offensive Mittelfeldspieler sogar vom Arzt bescheinigen ließ. „Er blieb zur Behandlung in Belgien. Der Klub erhielt die medizinischen Berichte, die dies belegen“, so Henrotay.

Das sind die Rekordtransfers des FC Bayern

Franck Ribéry, Lucas Hernandez und Mario Götze: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. Zur Galerie
Franck Ribéry, Lucas Hernandez und Mario Götze: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der SPORTBUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. ©
Anzeige

Nach der von Bayern-Boss Uli Hoeneß Ende Februar angekündigten Transfer-Attacke ist aktuell kein weiterer Neuzugang beim FC Bayern zu sehen. Seit der Aussage im Sport1-Doppelpass folgte nach den Transfers von Benjamin Pavard (für 35 Millionen vom VfB Stuttgart) und Jann-Fiete Arp (Hamburger SV/3) nur noch im März der von Lucas Hernández. Auch wenn der französische Weltmeister von Atlético Madrid mit 80 Millionen Euro Rekordtransfer der Bundesliga ist, dürfte beim FC Bayern noch was kommen. Gerüchte gibt es viele. Vollzug wurde seit März keiner vermeldet.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt