15. August 2019 / 19:20 Uhr

Mit 24 Jahren verstorben: Trauer um Junioren-Nationalspieler Yannick Nonnweiler 

Mit 24 Jahren verstorben: Trauer um Junioren-Nationalspieler Yannick Nonnweiler 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Yannick Nonnweiler spielte in der Jugend für den Karlsruher SC, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg und 1. FC Kaiserslautern. Das Bild zeigt den Stürmer in der Saison 2013/14 in Diensten der zweiten Mannschaft des FCN.
Yannick Nonnweiler spielte in der Jugend für den Karlsruher SC, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg und 1. FC Kaiserslautern. Das Bild zeigt den Stürmer in der Saison 2013/14 in Diensten der zweiten Mannschaft des FCN. © imago images / Zink
Anzeige

Der ehemalige deutsche U18-Nationalspieler Yannick Nonnweiler ist im Alter von nur 24 Jahre überraschend verstorben. Er spielte unter anderem in den Jugendteams von Kaiserslautern, Nürnberg, Karlsruhe und Stuttgart. Zur Todesursache gibt es bislang noch keine Angaben.

Anzeige
Anzeige

Der deutsche Fußball trauert um einen früheren Junioren-Nationalspieler. Im Alter von nur 24 Jahren starb am Dienstag völlig überraschend Stürmer Yannick Nonnweiler, der in den Jugendabteilungen verschiedener Zweitligisten aktiv war. Die Todesursache ist noch unklar. Nonnweiler stand zwischen 2009 und 2016 unter anderem beim VfB Stuttgart, dem 1. FC Nürnberg sowie dem 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag und spielte zuletzt im Amateurfußball in seiner saarländischen Heimat.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nonnweiler, der in der U17- und U19-Bundesliga zum Einsatz kam und in 83 Spielen 25 Tore schoss, kam 2011 zwei Mal für die deutsche U18-Nationalmannschaft zum Einsatz, Trainer war damals Europameister Christian Ziege. Den endgültigen Sprung in den bezahlten Fußball schaffte er nicht, zuletzt war er für den Sechstligisten SF Köllerbach aktiv.

Einem Bericht von Focus Online zufolge soll Nonnweiler unmittelbar vor seinem Tod über starke Kopfschmerzen geklagt haben, er starb wenig später im Universitätsklinikum im saarländischen Homburg. Sein Verein sagte alle Spiele sofort ab.

15 ehemalige Bundesliga-Talente und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt