01. Dezember 2021 / 14:32 Uhr

Youngsters der BG Göttingen übernehmen Tabellenführung

Youngsters der BG Göttingen übernehmen Tabellenführung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
19 Punkte hatte Gaston Nguyen Manh am Ende auf seinem Konto.
19 Punkte hatte Gaston Nguyen Manh am Ende auf seinem Konto. © Harald Kuhl
Anzeige

Während die Sartorius Youngsters ihren Heimvorteil im Spitzenspiel genutzt haben, mussten die Juniors den Sieg am Ende dem Gegner überlassen. Bei ihnen lief in der Offensive nicht viel zusammen.

Die Jugendleistungsteams der BG Göttingen haben den zurückliegenden Spieltag mit einem Sieg und einer Niederlage abgeschlossen. Die Sartorius Juniors mussten sich in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) zu Hause den Baskets Juniors Oldenburg 51:61 (34:29) geschlagen geben. Deutlich besser lief es bei den Sartorius Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16). Das Team von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann gewann im heimischen Basketballzentrum gegen den SC Rist Wedel 84:77 (37:35) und übernahm die Tabellenführung in der Relegationsgruppe 1.

Anzeige

Die Juniors spielten im ersten Abschnitt mit den Oldenburgern auf Augenhöhe und steigerten sich im zweiten Viertel, sodass sie mit einer 34:29-Führung in die Halbzeitpause gingen. In der zweiten Hälfte bekamen die Göttinger zunehmend Probleme in der Offensive. Gut herausgespielte Würfe fielen nicht, einige leichte Korbleger gingen daneben. Das nutzten die Gäste aus, um vor dem Schlussviertel in Front zu gehen (43:44). Im letzten Abschnitt sicherten sich die Oldenburger den Sieg. „Eigentlich waren wir das bessere Team, allerdings haben wir offensiv nicht unser normales Niveau erreicht“, sagte Headcoach Venelin Berov nach der Partie. „Ich bin trotzdem zufrieden mit unserer Entwicklung, die in die richtige Richtung geht.“ – Juniors: Larsen (7), Zelanto Vorsovsky (13), Adje (2), Christou (3), Herbst (11), Dahm, Dohrmann (9), Jaschanica, Mindermann (4), Wagner-Berger (2).

Mehr vom Sport in der Region

Die Youngsters zeigten gegen Rist Wedel ihre bisher beste Saisonleistung. Nachdem die Göttinger nach dem ersten Viertel noch knapp zurück gelegen hatten, drehten sie im zweiten Abschnitt auf und holten sich zur Halbzeitpause die Führung (37:35). Diese behielten die Hausherren auch im dritten Viertel und gewannen am Ende sicher. „Die wenigen Ballverluste und gute Passentscheidungen – auch unter Druck – waren der Schlüssel zum Erfolg“, sagte Heinemann nach dem Spiel. Aufgrund des gewonnen direkten Vergleichs ist der Veilchen-Nachwuchs jetzt punktgleich mit Rist Wedel Tabellenerster. – Youngsters: E. Bingert (2), J. Bingert (16), Töllner (3), Börü (15), Bode (25), Nguyen (19), Claus, Gibhardt, Göbel (4).

Anzeige

Von kal/r