24. April 2022 / 08:44 Uhr

Zehnte Meisterschaft in Folge: Wann der FC Bayern seine Titel seit 2013 perfekt machte

Zehnte Meisterschaft in Folge: Wann der FC Bayern seine Titel seit 2013 perfekt machte

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern hat wie schon öfter in den vergangenen Jahren frühzeitig die Meisterschaft eingefahren.
Der FC Bayern hat wie schon öfter in den vergangenen Jahren frühzeitig die Meisterschaft eingefahren. © Getty Images/IMAGO/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern hat mit einem Sieg im Top-Duell mit dem BVB am Samstagabend die zehnte Deutsche Meisterschaft nacheinander geholt. Damit ist die Entscheidung einmal mehr frühzeitig gefallen – wann die Münchner seit 2013 ihre Titel perfekt machten, zeigt der SPORTBUZZER in der Übersicht.

Die Bierduschen konnten losgehen, der Titel ist eingetütet. Der FC Bayern hat sich den zehnten Meistertitel in der Bundesliga in Serie geholt. Am Samstagabend gelang dem Rekordchampion gegen Dauerrivale Borussia Dortmund ein verdienter 3:1-Sieg. Rechnerisch können die Dortmunder den alten und neuen Deutschen Meister jetzt nicht mehr einholen. Nun verbleiben noch drei Spieltage, in denen es für die Münchener nur noch um Statistisches geht. Der DFB-Pokal und die Champions League finden mittlerweile ohne den deutschen Rekordmeister statt.

Anzeige

Zum wiederholten Male ist die Entscheidung im Meisterrennen damit vorzeitig gefallen. In den vergangenen drei Jahren dauerte es mindestens bis zum drittletzten Spieltag, einmal sogar machte Bayern den Titelgewinn erst am 34. Spieltag perfekt – doch das war die Ausnahme, seitdem der Meister Jahr für Jahr aus München kommt. Wie die Meisterschaften seit 2013 entschieden wurden, zeigt der SPORTBUZZER in der Übersicht.

Saison 2012/2013: Die Entscheidung fiel am 28. Spieltag durch einen 1:0-Sieg am 6. April 2013 bei Eintracht Frankfurt.

Saison 2013/2014: Der zweite Titel in Folge war sogar schon einen Spieltag vorher perfekt, als am 25. März 2014 ein 3:1-Auswärtserfolg gegen Hertha BSC gelang.

Anzeige

Saison 2014/2015: Ein Jahr später dauerte es etwas länger, bis zum 30. Spieltag - aber wieder war ein Sieg gegen Hertha (1:0) entscheidend, diesmal vor heimischer Kulisse.

Saison 2015/2016: Immerhin Spannung bis zum vorletzten Spieltag gab es 2016, als am 7. Mai ein 2:1-Sieg beim FC Ingolstadt die vierte Meisterschaft in Folge bedeutete.

Saison 2016/2017: Am 31. Spieltag, genauer am 29. April 2017, wurde der nächste Titel eingetütet. Ein 6:0-Auswärtsspektakel gegen den VfL Wolfsburg ließ die Bayern jubeln – zum fünften Mal hintereinander.

Saison 2017/2018: Am 29. Spieltag fiel die Entscheidung, dass Bayern das halbe Dutzend vollmachen wird. Stichtag war der 7. April 2018, als ein 4:1 beim FC Augsburg den letzten Titel der beiden scheidenden Stars Franck Ribéry und Arjen Robben mit dem Rekordmeister zur Folge hatte.

Saison 2018/2019: Zum einzigen Mal seit 2013 war der Bundesliga-Titelkampf bis zum letzten Spieltag spannend. Doch ein 5:1-Sieg unter Niko Kovac gegen dessen Ex-Klub Eintracht Frankfurt bedeutete am 18. Mai 2019 dann Titel Nummer sieben in Folge.

Saison 2019/2020: Im titelreichen Jahr 2020 holte Bayern seine achte Meisterschaft nacheinander so spät wie nie – allerdings nur auf das Datum bezogen. Die wegen der Corona-Pandemie zwischenzeitlich unterbrochene Spielzeit endete deutlich verspätet. Das Titelrennen war am 32. Spieltag entschieden. Am 16. Juni besiegte der FCB auswärts Werder Bremen mit 1:0.

Saison 2020/2021: Auch im zweiten Jahr unter Hansi Flick war zwei Spiele vor Saisonende alles klar. Am 8. Mai feierte Bayern einen 6:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach – und damit den neunten Titel ohne Unterbrechung.

Saison 2021/2022: Das 3:1 drei Partien vor Schluss gegen Top-Verfolger Borussia Dortmund reicht in der ersten Spielzeit unter Trainer Julian Nagelsmann – Serientitel Nummer zehn ist den Münchenern nicht mehr zu nehmen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.