13. April 2017 / 15:58 Uhr

Zieler liebäugelt mit Leicester-Abschied: Kehrt er in die Bundesliga zurück?

Zieler liebäugelt mit Leicester-Abschied: Kehrt er in die Bundesliga zurück?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ron-Robert Zieler ist nicht mehr zufrieden mit seiner Rolle als Ersatzkeeper.
Ron-Robert Zieler ist nicht mehr zufrieden mit seiner Rolle als Ersatzkeeper. © Imago/Montage
Anzeige

Ron-Robert Zieler ist beim englischen Meister Leicester City nach wie vor nur Ersatzkeeper. Nun spricht der ehemalige 96-Keeper über Wechselgedanken. 

Anzeige

Erst im Sommer 2016 ist Ron-Robert Zieler zum Sensations-Meister Leicester City gewechselt. An der sagenhaften Geschichte hat auch der Leicester-Keeper Kasper Schmeichel tatkräftig mitgewirkt. Entsprechend klar war demnach, dass Zieler sich auf ein Reservisten-Dasein bei den "Foxes" einstellen musste. In dieser Saison kam Zieler 13 Mal zum Einsatz.

Anzeige

Das wusste der 28-Jährige auch: „Kasper Schmeichel hat letztes Jahr mit Leicesters Meisterschaft Geschichte geschrieben. Es war klar, dass er erst mal gesetzt sein wird. Trotzdem hatte ich sowohl in der Premier League als auch im Pokal und in der Champions League meine Einsätze. Aber man muss auch sportlich fair anerkennen, dass er derzeit einfach richtig stark spielt.“

Zieler macht sich Gedanken über Wechsel

Doch mittlerweile liebäugelt der 3-Millionen-Transfer von Claudio Raineri mit dem Abschied von der Insel. Er betont jedoch: „Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um sich größere Gedanken über meine Zukunft zu machen. Momentan konzentriere ich mich voll auf Leicester. Wir wollen unsere gemeinsamen Ziele in dieser Saison erreichen.“



Der sechsfache Nationaltorhüter sagt aber auch deutlich: „Wenn sich an meiner Situation nichts ändert, muss ich mir natürlich Gedanken machen.“

Im Visier der Bundesliga

Gerüchten zu Folge soll Zieler bei mehreren Bundesliga-Klubs auf dem Zettel stehen, berichtet transfermarkt.de. Dazu zählen der Hamburger SV, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Auf Nachfrage des Portals entgegnet der Ex-Hannoveraner: "Ich verfolge natürlich weiterhin die Bundesliga. Hier habe ich den entscheidenden Schritt zum Profi gemacht. Und ich habe immer gesagt, dass die Bundesliga eine der attraktivsten Ligen in Europa ist.“

Sehen wir Zieler also bald wieder in Deutschlands Eliteliga? "„Natürlich kann ich mir irgendwann mal wieder eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen. Aber wann das sein wird, weiß ich nicht. Aktuell konzentriere ich mich wirklich nur auf Leicester. Wenn ich in dieser wichtigen Phase gebraucht werde, will ich parat sein – physisch und psychisch. Alles andere könnte ich mir selbst nicht verzeihen."