14. November 2019 / 09:42 Uhr

Zlatan Ibrahimovic verkündet Abschied von LA Galaxy: "Ich kam, ich sah, ich eroberte"

Zlatan Ibrahimovic verkündet Abschied von LA Galaxy: "Ich kam, ich sah, ich eroberte"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach zwei Saison bei LA Galaxy verlässt Zlatan Ibrahimovic Los Angeles.
Nach zwei Saison bei LA Galaxy verlässt Zlatan Ibrahimovic Los Angeles. © imago images / ZUMA Press
Anzeige

Das Kapitel Los Angeles Galaxy ist für Zlatan Ibrahimovic beendet. Das hat der ehemalige schwedische Nationalstürmer via Twitter bekanntgegeben - und zwar nicht ohne den einen oder anderen Seitenhieb in Richtung der Major League Soccer.

Anzeige
Anzeige

Es gibt nur wenige Spieler, die mehr polarisieren als Zlatan Ibrahimovic. Ob einst beim FC Barcelona, bei Paris Saint-Germain oder Manchester United: "Ibra" glänzte nicht nur durch seine Tore, sondern auch dank seiner Sprüche und seines exzentrischen Auftretens. Dass er diesbezüglich auch mit seinen mittlerweile 38 Jahren noch nichts verlernt hat, bewies der Stürmerstar am Mittwoch, als er das Kapitel Los Angeles Galaxy mit einem außergewöhnlichen Tweet für beendet erklärte.

"Ich kam, ich sah, ich eroberte" lauten die einleitenden Worte des Mannes, der im März 2018 von Manchester über den großen Teich reiste, um in der Major League Soccer eine neue Herausforderung anzunehmen. Nach zwei Saisons hat der Schwede nun einen Schlussstrich gezogen, die Trennung wurde sowohl vom Klub als auch vom Spieler offiziell bestätigt.

Die große Karriere von Zlatan Ibrahimovic in Bildern

Der Stern von Zlatan Ibrahimovic geht in seiner schwedischen Heimat Malmö beim Malmö FF auf. Mit gerade einmal 17 Jahren wird der Angreifer 1999 aus der U19 des Vereins von Cheftrainer Frans Thijssen zu den Profis befördert. Im Laufe der Saison übernimmt Roland Andersson das Training. Schon damals gilt er als eigensinniger Dribbler. Auch nach dem Abstieg in seiner ersten Saison, bleibt der dem Klub treu. In 40 Pflichtspielen für Malmö erzielt Ibrahimovic 16 Treffer und wechselt nach dem Wiederaufstieg und einem weiteren halben Jahr im Allsvenskan 2001 nach Holland. Zur Galerie
Der Stern von Zlatan Ibrahimovic geht in seiner schwedischen Heimat Malmö beim Malmö FF auf. Mit gerade einmal 17 Jahren wird der Angreifer 1999 aus der U19 des Vereins von Cheftrainer Frans Thijssen zu den Profis befördert. Im Laufe der Saison übernimmt Roland Andersson das Training. Schon damals gilt er als eigensinniger Dribbler. Auch nach dem Abstieg in seiner ersten Saison, bleibt der dem Klub treu. In 40 Pflichtspielen für Malmö erzielt Ibrahimovic 16 Treffer und wechselt nach dem Wiederaufstieg und einem weiteren halben Jahr im Allsvenskan 2001 nach Holland. ©
Anzeige

Seitenhieb von Ibrahimovic an die Galaxy-Fans: "Jetzt guckt wieder Baseball"

Zwar bedankte sich Ibrahimovic bei den Galaxy-Fans, durch die er sich wieder lebendig gefühlt habe, allerdings ging der Abschieds-Tweet nicht ohne einen Seitenhieb vonstatten. "Ihr wolltet Zlatan, ihr habt Zlatan bekommen. Gern geschehen. Die Geschichte geht weiter ... Jetzt guckt wieder Baseball", so der Ex-Nationalspieler, der das sportliche Niveau in der MLS in der Vergangenheit häufig in typischer "Ibra"-Manier kritisiert hatte.

Auch wenn der Ausnahmefußballer in 52 Spielen in der MLS 56 Tore erzielen konnte, wurden sportlich gesehen nicht alle Ziele erreicht. Lediglich eine Playoff-Partie konnte LA Galaxy in der Ära Ibrahimovic gewinnen. Zuletzt war dem 38-Jährigen nicht einmal der Titel des wertvollsten Spielers der Liga (MVP) vergönnt. Der Mexikaner Carlos Vela sicherte sich diese Trophäe mit riesigem Vorsprung auf den Schweden, setzte sich mit 69,6 Prozent der Stimmen durch. Ibrahimovic wurde mit nur 14,1 Prozent Zweiter der Online-Wahl unter Spielern, Klubs und Medienvertretern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Rückkehr nach Italien wahrscheinlich

Nach seiner Zeit in den USA plant Ibrahimovic offenbar eine Rückkehr nach Italien. Vergangene Woche hatte der MLS-Commissioner Don Garber via ESPN ausgeplaudert, dass der Angreifer angeblich bereits einen Vertrag beim AC Mailand unterschrieben haben soll. Offiziell verkündet wurde ein etwaiger Transfer jedoch noch nicht. Zuletzt wurde "Ibra" mit weiteren Serie-A-Klubs in Verbindung gebracht. Dem Vernehmen nach sollen auch der SSC Neapel und der FC Bologna Interesse an einer Verpflichtung bekundet haben.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN