29. Oktober 2019 / 13:39 Uhr

Wechsel nach Spanien? Zlatan Ibrahimovic heizt mit Instagram-Botschaft Gerüchte an

Wechsel nach Spanien? Zlatan Ibrahimovic heizt mit Instagram-Botschaft Gerüchte an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit einem mysteriösen Video auf Instagram heizt Zlatan Ibrahimovic Spekulationen um einen Wechsel nach Spanien an
Mit einem mysteriösen Video auf Instagram heizt Zlatan Ibrahimovic Spekulationen um einen Wechsel nach Spanien an © Instagram/imago images/ZUMA Press/
Anzeige

Der Vertrag von Zlatan Ibrahimovic bei MLS-Klub LA Galaxy läuft aus. Jetzt lässt eine Instagram-Botschaft des 38-jährigen Stürmers vermuten, dass es ihn nach Spanien ziehen könnte. Zuletzt stand auch ein Wechsel nach Italien in die Serie A im Raum.

Anzeige
Anzeige

Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic hat die Spekulationen um einen möglichen Wechsel zurück nach Europa mit einer kryptischen Instagram-Botschaft angeheizt. "Hola España, wisst ihr was? Ich komme zurück!", sagte der 38 Jahre alte Stürmer am Dienstag in einer kurzen Videosequenz auf seiner Instagram-Seite. Ob er damit auf einen Wechsel zu einem Klub in der spanischen Primera Division anspielte, blieb zunächst unklar. In der Vergangenheit hat sich der Schwede immer wieder geheimnisvoll in den sozialen Medien geäußert - manchmal bloß zu Werbezwecken für einen seiner Sponsoren.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©
Anzeige

Zuletzt wurde "Zlatan" auch mit Italien-Wechsel in Verbindung gebracht

Ibrahimovic spielt seit dem vergangenen Jahr für Los Angeles Galaxy in der US-Profiliga MLS, sein Vertrag läuft aber Ende des Jahres aus. Nach der Niederlage im Playoff-Viertelfinale am vergangenen Donnerstag gegen den Stadtrivalen Los Angeles FC hatte Ibrahimovic gesagt, es sei noch zu früh, um über seine nächsten Pläne zu sprechen. Zuletzt war er vor allem mit italienischen Clubs in Verbindung gebracht worden: Der SSC Neapel signalisierte Interesse, auch beim FC Bologna soll es den Wunsch geben, den exzentrischen Stürmer zu verpflichten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Vor einem guten Jahrzehnt stand Ibrahimovic in Spanien an der Seite von Lionel Messi eine Saison lang im Aufgebot des FC Barcelona, wo er aber immer wieder mit Erfolgstrainer Pep Guardiola aneckte. Im Zuge des Ärgers mit dem Coach wechselte er damals schließlich zurück in die italienische Serie A.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN