26. November 2019 / 09:39 Uhr

Zlatan Ibrahimovic präsentiert Trikot auf Instagram: Wieder Spekulationen um neuen Klub

Zlatan Ibrahimovic präsentiert Trikot auf Instagram: Wieder Spekulationen um neuen Klub

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zlatan Ibrahimovic könnte nach Schweden zurückkehren.
Zlatan Ibrahimovic könnte nach Schweden zurückkehren. © dpa/Instagram/Montage
Anzeige

Zlatan Ibrahimovic hat möglicherweise einen neuen Verein gefunden. Mit einem Instagram-Video heizt der 38-Jährige die Gerüchte über einen Wechsel zurück nach Europa an. Der Angreifer bringt jetzt den schwedischen Top-Klub Hammarby IF ins Rennen.

Anzeige
Anzeige

Steht der neue Klub von Zlatan Ibrahimovic fest? Der schwedische Superstar veröffentlichte am Dienstagmorgen ein Video über Instagram. Darauf ist das Trikot des Vereins Hammarby IF zu sehen - mit dem Namen Ibrahimovic auf dem Rücken des Oberteils. Klub-Verantwortliche sollen sich mit dem ab Januar 2020 vereinslosen EX-Nationalspieler in Los Angeles getroffen haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Wie fotbollskanalen berichtet, besuchte Hammarby-Sportchef Jesper Jansson den 38-Jährigen zu Vertragsverhandlungen in den USA. Eine offizielle Transfer-Bestätigung des Klubs liegt aktuell noch nicht vor. Ibrahimovic heizte schon in den vergangenen Wochen die Gerüchteküche mit kryptischen Nachrichten an. So schrieb er: "Hola España, wisst ihr was? Ich komme zurück!" Und damit meinte der Angreifer nur seine in Spanien ansässige Beraterfirma.

View this post on Instagram

@hammarbyfotboll

A post shared by Zlatan Ibrahimović (@iamzlatanibrahimovic) on

Ibrahimovic ist auf dem Markt, da sein Vertrag bei Los Angeles Galaxy am Jahresende ausläuft. Beide Seiten gaben Mitte November die schon länger erwartete Trennung bekannt. Der Schwede war zuletzt vor allem mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht worden: Der SSC Neapel signalisierte Interesse, auch beim FC Bologna soll es den Wunsch geben, den exzentrischen Stürmer zu verpflichten. Die letzte heiße Spur führte zu seinem Ex-Verein AC Mailand.

Mourinho ohne Interesse an Ibrahimovic

Sein früherer Trainer José Mourinho erklärte zuletzt, dass Tottenham Hotspur den Schweden nicht verpflichten werde. Ibrahimovic sei ein "fantastischer Spieler, ein fantastischer Bursche, aber ich würde sagen - keine Chance. Es macht keinen Sinn, ihn unter Vertrag zu nehmen, wenn wir Harry Kane haben", sagte der neue Spurs-Trainer.

Die große Karriere von Zlatan Ibrahimovic in Bildern

Der Stern von Zlatan Ibrahimovic geht in seiner schwedischen Heimat Malmö beim Malmö FF auf. Mit gerade einmal 17 Jahren wird der Angreifer 1999 aus der U19 des Vereins von Cheftrainer Frans Thijssen zu den Profis befördert. Im Laufe der Saison übernimmt Roland Andersson das Training. Schon damals gilt er als eigensinniger Dribbler. Auch nach dem Abstieg in seiner ersten Saison, bleibt der dem Klub treu. In 40 Pflichtspielen für Malmö erzielt Ibrahimovic 16 Treffer und wechselt nach dem Wiederaufstieg und einem weiteren halben Jahr im Allsvenskan 2001 nach Holland. Zur Galerie
Der Stern von Zlatan Ibrahimovic geht in seiner schwedischen Heimat Malmö beim Malmö FF auf. Mit gerade einmal 17 Jahren wird der Angreifer 1999 aus der U19 des Vereins von Cheftrainer Frans Thijssen zu den Profis befördert. Im Laufe der Saison übernimmt Roland Andersson das Training. Schon damals gilt er als eigensinniger Dribbler. Auch nach dem Abstieg in seiner ersten Saison, bleibt der dem Klub treu. In 40 Pflichtspielen für Malmö erzielt Ibrahimovic 16 Treffer und wechselt nach dem Wiederaufstieg und einem weiteren halben Jahr im Allsvenskan 2001 nach Holland. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt