01. Mai 2021 / 20:24 Uhr

Zorc und Terzic erklären Haaland-Ausfall gegen Kiel: BVB-Star konnte "Belastung nicht tolerieren"

Zorc und Terzic erklären Haaland-Ausfall gegen Kiel: BVB-Star konnte "Belastung nicht tolerieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Torjäger Erling Haaland muss im Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel verletzungsbedingt passen.
BVB-Torjäger Erling Haaland muss im Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel verletzungsbedingt passen. © IMAGO/Christian Schroedter (Montage)
Anzeige

Ausgerechnet im Halbfinale des DFB-Pokals muss Borussia Dortmund auf seinen wichtigsten Spieler verzichten. Torjäger Erling Haaland fällt im Heimspiel gegen Holstein Kiel aus. Vor der Partie haben Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Edin Terzic den Ausfall des Stars erklärt.

Anzeige

Der Torjäger ist nicht mit an Bord: Borussia Dortmund muss im Halbfinale des DFB-Pokals am Samstagabend (20.30 Uhr/im SPORTBUZZER-Ticker) gegen Holstein Kiel auf Erling Haaland verzichten. Wie der Bundesligist kurz vor der Partie mitteilte, steht der norwegische Torjäger aufgrund muskulärer Probleme nicht zu Verfügung. Kurz vor der Partie haben sowohl Sportdirektor Michael Zorc als auch Trainer Edin Terzic über die Verletzung des Norwegers gesprochen.

Anzeige

Demnach habe sich Haaland die Verletzung am vergangenen Bundesliga-Spieltag beim 2:0-Sieg in Wolfsburg zugezogen. "Er hat einen Schlag bekommen beim Spiel in Wolfsburg, hat dann Anfang der Woche pausiert und ist dann ins Training eingestiegen", erklärte Zorc in der ARD. Die Belastung habe der Goalgetter dann "nicht mehr tolerieren" können, so Zorc weiter. Trainer Terzic ergänzte bei Sky, dass der Schlag für Haaland "sehr schmerzhaft unter der Woche" gewesen sei. "Wir haben alles versucht in den letzten Tagen", sagte der Coach. Dennoch habe es nicht zu einem Einsatz gereicht. "Wir haben das heute Morgen gemeinsam entschieden, weil das Risiko zu groß wurde und die Schmerzen da waren und er nicht befreit spielen konnte. Von daher macht das wenig Sinn", erklärte Terzic.

Holstein Kiels Trainer Ole Werner zeigte sich vom Ausfall des Dortmunder Top-Torschützen unbeeindruckt: "Es kommt dementsprechend ein qualitativ hochwertiger Spieler nach. Es ist ein anderer Spielertyp, auf den wir uns einstellen müssen", so der Trainer kühl.

Wie lange Haaland ausfallen wird, ist noch nicht klar. Zorc glaubt allerdings an eine schnelle Genesung des Nationalspielers. "Wir gehen davon aus, dass er uns nächste Woche wieder zur Verfügung steht, aber für heute reicht's leider nicht." Am kommenden Samstag empfängt der BVB RB Leipzig. Wie wichtig Haaland ist, zeigte er in dieser Saison erneut: In 38 Pflichtspielen steuerte der Stürmer 37 Treffer und 11 Torvorlagen bei. Im DFB-Pokal kam Haaland in dieser Saison in drei Partien aber nur auf ein Tor.