29. April 2021 / 08:29 Uhr

Zschiedrich hört beim HC Rödertal als Präsident auf

Zschiedrich hört beim HC Rödertal als Präsident auf

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Andreas Zschiedrich HC Rödertal
Andreas Zschiedrich verabschiedet sich als Präsident des HC Rödertal. © Steffen Manig
Anzeige

Der Mitbegründer vom HC Rödertal, Andreas Zschiedrich, stellt sich nicht mehr zur Wahl. Bei der nächsten Mitgliederversammlung wird sich Michael Theiß für das Amt des Vereinspräsidenten bewerben.

Anzeige

Dresden. Er ist bei den Handball-Frauen des HC Rödertal eine Institution. Doch nun hört Andreas Zschiedrich auf. Als der Verein 2009 gegründet wurde, gehörte er zu den Protagonisten, nach zwölf Jahren intensiver, anstrengender und auch zeitraubender Arbeit wird sich der HCR-Präsident bei der kommenden Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wahl stellen.

Anzeige

Das ist allerdings keine Überraschung, hatte er es doch schon bei der letzten Mitgliederversammlung angekündigt. Auf Landes- und Bundesebene will er sich aber weiter ehrenamtlich einbringen. Für die Neuwahl aber steht bereits ein Nachfolger in den Startlöchern. Der erst kürzlich ins Präsidium kooptierte Vizepräsident Michael Theiß wird sich auf der Mitgliederversammlung für dieses Amt bewerben.

Mehr zum HC Rödertal

Der ehemalige Regionalleiter eines Lebensmittelmarktes sagt dazu: „Seitdem ich im Ehrenamt Vizepräsident bin, habe ich einen Einblick bekommen, was Andreas Zschiedrich hier Enormes leistet und das kann man gar nicht genug schätzen. Meinen ersten Berührungspunkt mit dem Verein hatte ich vor gut fünf Jahren. Auf der Suche nach einem attraktiven Sponsoring hatte ich Kontakt mit dem HCR aufgenommen, inzwischen bin ich im Vorruhestand und dem HC Rödertal weiterhin treu. Es stand für mich außer Frage, dass ich dem Verein, den ich liebgewonnen habe, helfen möchte und auch privat unterstütze. Es wird sicher nicht einfach, Andreas nach so vielen erfolgreichen Jahren im Verein zu ersetzen, denn er verfügt über ein unendliches Wissen. Zum Glück ist er bereit, sich auch weiter einzubringen“, so Theiß. Ein Termin für die Mitgliederversammlung wurde noch nicht genannt.