30. Oktober 2020 / 07:36 Uhr

Zu Hause gegen Plauen: FC Inter Leipzig will den Bock umstoßen

Zu Hause gegen Plauen: FC Inter Leipzig will den Bock umstoßen

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
aCH1_6639
Nach drei Niederlagen in Folge soll endlich wieder ein Dreier für den FC International Leipzig her. © Christian Modla
Anzeige

Der Oberliga-Elfte trifft im ersten Heimspiel nach fünf Partien auf den VFC Plauen - und will endlich wieder die volle Punktzahl einfahren.

Anzeige

Leipzig. Bevor es in die nächste Corona-Zwangspause geht hat Inter Leipzig in der Fußball-Oberliga Gelegenheit die bislang eher dürftige Punktausbeute von zehn Zählern aus neun Spielen aufzubessern. Die Mannschaft von Trainer Zoran Levnaic trifft am Sonnabend, 13.30 Uhr, im Torgauer Hafenstadion auf den VFC Plauen, mit dem sie sich stets echt verbissene Duelle geliefert hat.

Anzeige

„Die Situation ist nicht einfach, wenn die Spieler nicht wissen, wie lange die Pause dauern wird“, befindet Levnaic, „es ist eine komische Konstellation.“ Zuletzt habe man beim FC An der Fahner Höhe 90 Minuten schlechten Fußball gespielt, aber auch Pech gehabt, in der Nachspielzeit noch 0:1 zu verlieren. Es war die dritte Niederlage in Folge, nun soll der sprichwörtliche Bock endlich wieder einmal umgestoßen werden. „Uns fehlt es vor allem in der Offensive an Qualität, umso mehr müssen wir kämpfen und uns verbessern“, fordert der Coach von seinen Spielern.

Mehr zur NOFV-Oberliga Süd

Von denen werden gegen Plauen wahrscheinlich zwei wichtige aus der Abwehr fehlen: Raimison Dos Santos und Stefan Wutte haben sich nicht Corona, sondern Darminfekte eingefangen und konnten diese Woche nicht trainieren. Alle anderen sind fit und werden sich bestimmt bemühen, die Negativserie von drei Niederlagen hintereinander zu brechen. Durch die letzten schwachen Wochen ist Inter auf Rang elf abgerutscht. Die Plauener sind derzeit Neunter, vorigen Sonnabend bezwangen sie Blau-Weiß Zorbau daheim glatt mit 4:0, wobei drei Treffer erst in den letzten 20 Minuten fielen. Trotzdem könnte Inter mit einem Sieg im ersten Heimspiel nach fünf Partien nach Punkten mit ihnen gleichziehen.