06. November 2017 / 10:29 Uhr

Zu hohe Belastung: RB Leipzigs Torhüter Gulacsi lässt Länderspiele aus

Zu hohe Belastung: RB Leipzigs Torhüter Gulacsi lässt Länderspiele aus

Sandra Degenhardt
Leipziger Volkszeitung
Peter Gulacsi braucht nach RB Leipzigs englischen Wochen in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League Pause.
Peter Gulacsi braucht nach RB Leipzigs englischen Wochen in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League Pause. © Imago
Anzeige

Die ungarische Nationalmannschaft muss ohne ihren Stammkeeper in Luxemburg und gegen Costa Rica ran.

Leipzig. RB Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi lässt aus Belastungsgründen zwei Länderspiele mit der ungarischen Nationalmannschaft aus. Damit fehlt der 27-Jährige bei den Tests am Donnerstag in Luxemburg sowie am 14. November in Budapest gegen Costa Rica. „Es ist mit dem Nationaltrainer abgesprochen. Er hat es verstanden und akzeptiert. Das war sehr nett von ihm“, sagte Gulacsi dem „Kicker“.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Peter Gulacsi bei RB Leipzig

Mai 2016: Gulacsi feiert den Aufstieg  Zur Galerie
Mai 2016: Gulacsi feiert den Aufstieg  ©

Der Ungar will nun in den nächsten Tagen kleinere Blessuren auskurieren und vor allem mental auftanken. „Die englischen Wochen sind vor allem psychisch anstrengend“, sagte Gulasci, der mit Fußball-Bundesligist Leipzig derzeit durch die Liga und die Champions League stark gefordert ist.

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl gab seiner Mannschaft nach dem 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 zwei Tage frei. Am Mittwoch starten die noch verbliebenen Spieler in die verkürzte Trainingswoche. Leipzig hat insgesamt elf Spieler für ihre Auswahlteams abgestellt, darunter Stürmer Timo Werner und Marcel Halstenberg für die DFB-Elf.