08. Juli 2017 / 09:14 Uhr

Zu wenige Tore: Ex-Wolfsburg-Star Grafite kündigt Vertrag

Zu wenige Tore: Ex-Wolfsburg-Star Grafite kündigt Vertrag

Angelo Freimuth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Einst wurde Grafite in Wolfsburg Torschützenkönig, nun hat er mit einer ungewöhnlichen Flaute zu kämpfen. 
Einst wurde Grafite in Wolfsburg Torschützenkönig, nun hat er mit einer ungewöhnlichen Flaute zu kämpfen.  © imago
Anzeige

Aus freien Stücken verlässt der Stürmer seinen derzeitigen Klub. Die Begründung dafür ist äußerst kurios: Er sei mit seiner Torausbeute nicht zufrieden. 

Anzeige

Der Frust sitzt anscheinend zu tief. Nur ein Tor erzielte Grafite, einst so treffsicher bei Bundesligist VfL Wolfsburg, in 24 Spielen für den brasilianischen Klub Atlético Paranaense. Zu wenig für die Ansprüche des einstigen Bundesliga-Torschützenkönigs. Aus freien Stücken kündigte der inzwischen 38-Jährige deshalb seinen Vertrag.

Anzeige

Dabei wäre der Kontrakt erst im Dezember ausgelaufen. Doch mit nur einem Treffer, den der Stürmer auch noch „nur“ per Strafstoß erzielte, scheint sich Grafite selbst nicht mehr als Hilfe für sein Team anzusehen. Schließlich hatte er in der vergangenen Saison für den Zweitligisten Santa Cruz FC (Recife) noch 24 Tore erzielt.

Wo es den früheren Nationalspieler jetzt hinzieht, ist noch unklar. In der heimischen Série A darf Grafite nicht mehr zum Einsatz kommen, da er in der laufenden Spielzeit schon Spiele für Paranaense bestritten hat. Ein Wechsel in die 2. Liga stünde dem 38-Jährigen aber offen.