01. Dezember 2019 / 16:13 Uhr

Seit fast 20 Jahren: Hannover 96 verliert nach Halbzeitführung in der 2. Liga nie

Seit fast 20 Jahren: Hannover 96 verliert nach Halbzeitführung in der 2. Liga nie

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Linton Maina und Co. ließen die 1:0-Pausenführung gegen St. Pauli nicht mehr nehmen - das hat in der 2. Liga Tradition bei 96.
Linton Maina und Co. ließen die 1:0-Pausenführung gegen St. Pauli nicht mehr nehmen - das hat in der 2. Liga Tradition bei 96. © imago images/Nordphoto / Madsack-Archiv
Anzeige

Vor fast 20 Jahren hat Hannover 96 zuletzt eine Halbzeitführung in der 2. Bundesliga verspielt. Diese Serie hielt auch am Sonntag gegen den FC St. Pauli.

Anzeige
Anzeige

Viel investiert hat Hannover 96 im zweiten Durchgang gegen den FC St. Pauli nicht mehr, gereicht hat es zum Sieg letztlich dennoch. Auch weil die Gastgeber selbst ein Aufbäumen vermissen ließen. Für 96 bedeutete der knappe 1:0-Sieg am Millerntor nicht nur einen wertvollen Befreiungsschlag aus der Krise, sondern auch die Fortsetzung einer kuriosen Serie.

Seit 19 Jahren und sechs Monaten gilt nun schon: Wenn die Roten in der 2. Bundesliga zur Pause führen, verlieren sie nicht. Zuletzt verspielte 96 am 18. Mai 2000 eine Pausenführung in einem Zweitligaduell, die SpVgg Greuther Fürth gewann in Hannover nach 0:1-Rückstand mit 2:1. Damals hatte Markus Kreuz die Niedersachsen nach Vorarbeit von Carsten Linke früh in Führung gebracht (7.), Martin Meichelbeck später für Fürth ausgeglichen (65.). Erst in der 89. Minute kassierte Keeper Jörg Sievers dann noch seinen zweiten Gegentreffer.

Die torreichsten Spiele von Hannover 96 seit der Jahrtausendwende:

Deutliche Niederlage, hoher Sieg oder ein packendes Unentschieden: Hannover 96 hat in diesem Jahrhundert schon viel erlebt. Wir haben die torreichsten Spiele der Roten seit der Jahrtausendwende zusammengetragen.  Zur Galerie
Deutliche Niederlage, hoher Sieg oder ein packendes Unentschieden: Hannover 96 hat in diesem Jahrhundert schon viel erlebt. Wir haben die torreichsten Spiele der Roten seit der Jahrtausendwende zusammengetragen.  ©
Anzeige

Erst eine Pausenführung zuhause in dieser Saison

Klar, in den 20 Jahren spielte 96 überwiegend in der 1. Liga, doch immerhin hält die Serie schon seit über drei Spielzeiten. Auch in dieser Saison blieb der Absteiger schon viermal standhaft. Gegen Holstein Kiel (2:1 (nach 1:0) und Wehen Wiesbaden (3:0 nach 1:0) gewann 96 nach Pausenvorsprung, gegen den Karlsruher SC (3:3 nach 2:1) und den SV Sandhausen (1:1 nach 1:0) langte es nur zu einem Unentschieden.

Mehr zu Hannover 96

Für die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak ist die Devise vor dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue also klar: Mit einer Führung zur Pause vermeidet man - will man der Statistik glauben - zumindest eine Niederlage. Ohnehin: Bislang schaffte es 96 in dieser Saison nur gegen Sandhausen, nach 45 Minuten in Front zu liegen. Zeit, dass sich was dreht also...

Mit Lachgarantie! Die lustigsten Bilder aus dem Kosmos von Hannover 96

Lustige Bilder aus dem 96-Kosmos! Zur Galerie
Lustige Bilder aus dem 96-Kosmos! ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN