13. Januar 2020 / 20:13 Uhr

Zum ersten Mal! SV Wahlstedt-Allstars gewinnen RAIBA-Leezen Cup 2020

Zum ersten Mal! SV Wahlstedt-Allstars gewinnen RAIBA-Leezen Cup 2020

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Die SV Wahlstedt-Allstars konnten das erste Mal den RAIBA-Leezen Cup gewinnen.
Die SV Wahlstedt-Allstars konnten das erste Mal den RAIBA-Leezen Cup gewinnen. © Foto: SV Wahlstedt
Anzeige

Im Finale setzten sich die Allstars gegen den TuS Tensfeld durch - SV Todesfelde-Anhänger feiern auf Players-Night mit

Anzeige
Anzeige

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf! Das war ein tolles Teilnehmerfeld", freute sich SV Wahlstedt-Seniorenobmann Michael Neumann. Der RAIBA-Leezen Cup 2020, der sich über das gesamte vergangene Wochenende erstreckte, fand seinen Sieger erstmalig mit den SV Wahlstedt-Allstars!

SV Wahlstedt-Allstars gewinnen Halbfinale gegen SC Rapid, TuS Tensfeld siegt gegen Dänen

"Das ist schon etwas Besonderes, denn die Allstars gibt es ja schon ein paar Jahre lang", erklärt Neumann. Sie setzten sich in einem spannenden Finale gegen TuS Tensfeld durch. Zuvor hatten die Allstars im Halbfinale den SC Rapid ausgeschaltet, Tensfeld besiegte den Grasten Boldclub aus Dänemark. Letztere hatten dann schließlich im Spiel um Platz 3 gegen den SC Rapid Lübeck im Neunmeterschießen knapp das Nachsehen.

Mehr zu Hallenturnieren in der LN-Region

Freitag, Samstag und Sonntag volles Programm beim RAIBA-Leezen Cup 2020

Los ging der RAIBA-Leezen Cup 2020 am Freitagabend mit dem Qualifikationsturnier, bei dem zehn Mannschaften um das Ticket für das Hauptturnier kämpften. Am darauffolgenden Samstag wurden dann die ersten drei Gruppen ausgespielt, die vierte und letzte Gruppe wurde dann am Sonntag ausgespielt. Jeweils die besten zwei Mannschaften der vier Gruppen qualifizierten sich für die Zwischenrunde des Hauptturniers, bei dem wiederum die besten zwei Mannschaften den Einzug ins Halbfinale schafften.

Überraschung: SV Todesfelde-Anhänger feiern nach SHFV-Hallenmasters-Sieg in Kiel auf der Players-Night mit

Außerdem fand am Samstag noch die Players-Night statt, bei dem es auch noch eine kleine Überraschung gab: "Wie jedes Jahr war die Players-Night auch am Samstagabend wieder toll besucht. Sehr gefreut hat uns, dass noch einige SV Todesfelde-Anhänger, die ihre Mannschaft zuvor nach Kiel zum SHFV-Hallenmasters begleitet hatten, dazugestoßen sind und mitgefeiert haben. Auch wir haben dem SVT aus Wahlstedt die Daumen gedrückt, ist es schließlich ein gemeinsamer Kreis - da halten wir bei so etwas natürlich zusammen", meint Neumann stolz. Alles in Allem ein tolles Event!

Der SV Todesfelde gewinnt das 22. Hallenmasters

Der SV Todesfelde gewinnt das Hallenmasters in Kiel. Zur Galerie
Der SV Todesfelde gewinnt das Hallenmasters in Kiel. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN