23. März 2021 / 11:39 Uhr

Zurück nach Hamburg: Vincent Janelt verlässt Mecklenburg Schwerin

Zurück nach Hamburg: Vincent Janelt verlässt Mecklenburg Schwerin

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Thorben Deters läuft Vincent Janelt davon und erarbeitet eine Chance für den VfB Lübeck
Vincent Janelt (r.), hier gegen den Lübecker Thorben Deters, kam im vergangenen Sommer vom SV Eichede. © Agentur 54°
Anzeige

Den defensiven Mittelfeldspieler zieht es aus beruflichen Gründen zurück in seine Geburtsstadt. Zukünftig wird Vincent Janelt in der Hamburger Oberliga auflaufen.

Anzeige

Nach einem Jahr wird Vincent Janelt den FC Mecklenburg Schwerin wieder verlassen. Der 28-Jährige wird sich zur neuen Saison dem Hamburger Fußball-Oberligisten SV Curslack-Neuengamme anschließen. Der Bruder des deutschen U-21-Nationalspielers Vitaly Janelt (FC Brentford) war erst im vergangenen Sommer vom SV Eichede nach Schwerin gewechselt.

Anzeige

Ein wesentlicher Grund für den bevorstehenden Abgang von Janelt, ist sein neuer Job bei der Domino Laser GmbH. Seit dem 1. März ist der defensive Mittelfeldspieler bei dem Hamburger Unternehmen angestellt. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, da ich hier in Schwerin viele geile Leute kennengelernt und mich im Team sehr wohl gefühlt habe! Aber zeitlich ist das aufgrund des Jobs einfach nicht mehr machbar“, erklärt Janelt, der in seiner Heimatstadt unter anderem im Nachwuchs für den FC St. Pauli und HSV gespielt hat.

Das sind die wichtigsten Wintertransfers in MV:

Finn Berk kommt aus den Niederlanden nach Greifswald. Zur Galerie
Finn Berk kommt aus den Niederlanden nach Greifswald. ©

Auch aufgrund der langen Fußball-Unterbrechung in der Corona-Pandemie kam der gebürtige Hamburger nur auf sieben Pflichtspiel-Einsätze für den FCM. Er hofft, dass bis Saisonende noch ein paar Einsätze dazukommen. Janelt wünscht sich, dass die Spielzeit noch sportlich zu Ende gebracht wird.