30. Dezember 2020 / 11:46 Uhr

Zusammen mit einem Grizzlys-Duo: NHL-Talent Stützle spielt beim Westhagen HC

Zusammen mit einem Grizzlys-Duo: NHL-Talent Stützle spielt beim Westhagen HC

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Virtuell in einem Team unterwegs: Eishockey-Super-Talent Tim Stützle (M.) und die beiden Grizzlys Jan Nijenhuis (l.) und Phil Hungerecker.
Virtuell in einem Team unterwegs: Eishockey-Super-Talent Tim Stützle (M.) und die beiden Grizzlys Jan Nijenhuis (l.) und Phil Hungerecker. © City-Press GmbH / Andreas Kretschel
Anzeige

In der Realität will Eishockey-Super-Talent Tim Stützle in der kommenden Saison in der NHL sein Können unter Beweis stellen, virtuell schnürt er seine Schlittschuhe für ein Wolfsburger Team - und zwar den Westhagen HC. Dort spielt er zusammen mit einem Grizzlys-Duo.

Anzeige

Auf dem Eis ist das deutsche Eishockey-Super-Talent Tim Stützle gemeinsam mit den Grizzlys Steven Raabe und Jan Nijenhuis derzeit in Edmonton (Kanada) mit der U20-Nationalmannschaft unterwegs, in der kommenden Saison will der an Position drei gedraftete Stürmer dann für die Ottawa Senators in der NHL, der besten Eishockey-Liga der Welt, auf Torejagd gehen. Und virtuell? Da spielt er in Wolfsburg - und zwar beim Westhagen HC. Das verriet der 18-Jährige jetzt in einem launigen Gespräch beim TV-Sender Magentasport.

Anzeige

Moderator Patrick Ehelechner fragte das Ausnahme-Talent, was seine wichtigsten Gegenstände im Hotelzimmer in Edmonton sind. "Das sind auf jeden Fall die Playstation und mein Headset, damit ich online spielen kann mit den Jungs." Und was wird gespielt? "Eigentlich nur NHL" - also Eishockey an der Konsole. Na klar. Und Stützle führt mit einem Schmunzeln aus: "Wir haben da einen Verein gegründet, wo wir mit mehreren Jungs online zusammen spielen können."

Da kommt ein Grizzlys-Duo ins Spiel. Schon sein guter Freund Phil Hungerecker hatte bereits im Gespräch mit dem SPORTBUZZER verraten, dass er gern mit Stützle zusammen an der Konsole auf virtuellen Kufen unterwegs ist. Und Stützle erzählt: "Unseren Verein haben Phil und Jan Nijenhuis zusammen gegründet. Und die wohnen in Wolfsburg in Westhagen, deswegen heißt der Verein Westhagen HC. Da haben wir die ganzen Jungs von der U20-WM auch hinzugefügt und mit denen spielen wir auch zusammen."

Virtuell geht das Ausnahme-Talent also für Westhagen auf Tore-Jagd. In der Realität steht aber jetzt erst mal die U20-WM an. "Wir haben eine gute Mannschaft, mit der können wir auf jeden Fall ins Viertelfinale kommen. Das ist unser Ziel." Und dann wartet die beste Liga der Welt: "Es ist mein Ziel, nächstes Jahr in der NHL zu spielen. Ich habe hart dafür gearbeitet."