30. September 2021 / 10:58 Uhr

Erhöhte Zuschauer-Kapazität für BVB, Gladbach und Co.: Dortmund plant mit 67.000 Fans

Erhöhte Zuschauer-Kapazität für BVB, Gladbach und Co.: Dortmund plant mit 67.000 Fans

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Es dürfen wieder mehr Fans von Borussia Dortmund und Gladbach ins Stadion.
Es dürfen wieder mehr Fans von Borussia Dortmund und Gladbach ins Stadion. © Getty Images/IMAGO/Horstmüller (Montage)
Anzeige

Die NRW-Klubs dürfen wieder mehr Zuschauer ins Stadion lassen. Bereits gegen den FC Augsburg bietet beispielsweise der BVB 11.000 zusätzliche Tickets an. Gegen Mainz 05 am 16. Oktober plant der Revierklub sogar schon mit 67.000 Fans. In Gladbach, Leverkusen oder auch bei Zweitligist Schalke steigt die Besucher-Zahl in den kommenden Wochen ebenfalls deutlich an.

Gute Nachrichten für alle Fußball-Fans: Die neue Coronaschutzverordnung der NRW-Landesregierung sieht vor, dass ab dem 1. Oktober wieder mehr Zuschauer in die Bundesliga-Stadien dürfen. Demnach können wieder alle Sitzplätze und zudem rund 50 Prozent der Stehplätze belegt werden. Bereits am kommenden Wochenende ist daher mit deutlich mehr Zuschauern in den Arenen zu rechnen.

Anzeige

Wenn beispielsweise Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in der Bundesliga auf den FC Augsburg trifft, könnten eigentlich bereits etwas mehr als 67.000 Plätze gefüllt werden. Doch der Revierklub erhöht die Kapazität zunächst von zuletzt 25.000 auf 36.000 Besucher. "So kurzfristig ist natürlich nicht von einer Vollauslastung auszugehen, und wir wissen, dass der Weg zurück zu 81.365 Zuschauern aus verschiedenen Gründen einiger Geduld bedarf. Aufgrund der Kurzfristigkeit der neuen Verordnung lässt sich dies erst mit Blick auf unser Heimspiel am 16. Oktober gegen Mainz umsetzen. Dennoch möchten wir unseren Fans unmittelbar die Gelegenheit geben, über das bereits verkaufte Kontingent hinaus zusätzliche Tickets auch schon für das Spiel gegen Augsburg zu erwerben", wird BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer in einer offiziellen Mitteilung des Revierklubs zitiert.

In der Bundesliga dürfen sich auch die weiteren NRW-Klubs Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld und VfL Bochum über mehr Fans in den Stadien freuen. In der 2. Bundesliga können der SC Paderborn, FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf wieder mehr Zuschauer ins Stadion lassen.