17. April 2022 / 17:00 Uhr

"Sein Zustand ist stabil": Bielefeld gibt "vorsichtige Entwarnung" nach Kopfverletzung bei Fabian Kunze

"Sein Zustand ist stabil": Bielefeld gibt "vorsichtige Entwarnung" nach Kopfverletzung bei Fabian Kunze

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fabian Kunze verletzte sich im Spiel gegen den FC Bayern München.
Fabian Kunze verletzte sich im Spiel gegen den FC Bayern München. © IMAGO/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Arminia Bielefeld hat kurz nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Fabian Kunze im Spiel gegen den FC Bayern "vorsichtige Entwarnung" gegeben. Der 23-Jährige werde nach seiner Kopfverletzung dennoch im Krankenhaus untersucht.

Arminia Bielefeld hat bereits kurz nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Mittelfeldspieler Fabian Kunze im Spiel gegen den FC Bayern München ein Update zu dessen Gesundheitszustand gegeben. "Wir können bei Fabian Kunze bereits vorsichtige Entwarnung geben: Sein Zustand ist stabil und es geht ihm schon besser", erklärten die Ostwestfalen noch während der Partie auf Twitter. Der 23-Jährige sei "zur Sicherheit" für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Anzeige

Kunze war in einem Luftzweikampf mit Bayern-Verteidiger Tanguy Nianzou kurz vor der Pause zu Boden gegangen und wurde minutenlang behandelt. Anschließend musste der Bielefeld-Profi, der vom Franzosen mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen worden war, mit einer Trage vom Platz gebracht werden und konnte nicht weiterspielen. Nianzou kam mit einer Gelben Karte davon. Für Kunze kam Sebastian Vasiliadis in die Partie.

Bei der Arminia geht damit eine Serie von Kopfverletzungen innerhalb kürzester Zeit weiter. Beim 0:4 der Ostwestfalen am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg war es bei Bielefelds Cedric Brunner zu einer ähnlichen Szene gekommen. Die Woche davor hatte sich Stürmer Fabian Klos eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Der Stürmer musste nach dem 1:1 gegen den VfB Stuttgart sogar operiert werden. Das Duo befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung und war bei der Partie gegen die Bayern im Stadion. Die Münchner hatten unmittelbar nach der Auswechslung auf die Verletzung von Kunze reagiert und Genesungswünsche gesendet: "Wir wünschen gute Besserung", heißt es auf Twitter.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.