21. Juni 2020 / 12:44 Uhr

Zustand von Ex-Formel-1-Pilot Zanardi "ernst, aber stabil" - Italiener erleidet schwere Augenverletzung

Zustand von Ex-Formel-1-Pilot Zanardi "ernst, aber stabil" - Italiener erleidet schwere Augenverletzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit dem Handbike feierte Alex Zanardi große Erfolge bei den Paralympics 2012 und 2016.
Mit dem Handbike feierte Alex Zanardi große Erfolge bei den Paralympics 2012 und 2016. © imago images/Independent Photo Agency Int.
Anzeige

Nach dem schweren Unfall von Alessandro Zanardi können die zuständigen Ärzte weiterhin keine Entwarnung geben. Zudem könnte der frühere Formel-1-Pilot bleibende Schäden an den Augen erlitten haben. Auch zum Unfallhergang gibt es neue Erkenntnisse.

Anzeige
Anzeige

Der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi befindet sich nach seinem schweren Unfall weiter in einem stabilen, aber kritischen Zustand. Wie das Krankenhaus Siena am Sonntag mitteilte, zeigen die laufenden neurologischen Untersuchungen eine "gewisse Stabilität". Diese Daten müssten aber mit Vorsicht aufgenommen werden, "da das neurologische Bild weiterhin ernst ist". Zanardis gegenwärtiger Zustand schließe eine plötzliche Verschlechterung immer noch nicht aus, daher gebe es für ihn nach wie vor nur eine zurückhaltende Prognose, hieß es in der Klinikmitteilung. Der 53 Jahre alte Italiener ist weiter im künstlichen Koma und wird beatmet. Weitere Informationen soll es am Montag geben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der viermalige Paralympicssieger, der 2001 bei einem tragischen Unfall auf dem Lausitzring beide Beine verlor, hatte am Freitag die Kontrolle über sein Handbike verloren und war mit einem LKW kollidiert. Dabei zog er sich massive Kopf- und Gesichtsverletzungen zu. Auch ein Auge sei sehr schwer betroffen, hieß es. Er war am Freitag drei Stunden lang operiert worden. Dennoch könnte die Sehfähigkeit des Italieners dauerhaft eingeschränkt bleiben. "Das Trauma, das er erlitten hat, ist auch ein Gesichtstrauma. Daher ist es wahrscheinlich, dass es visuelle Läsionen geben könnte", erklärte ein Mitarbeiter der Klinik in Siena.

Formel 1: Die Fahrer der Saison 2020

Der Deutsche Sebastian Vettel im Cockpit von Ferrari, Weltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes und Neuling Esteban Ocon bei Renault sind drei der 20 Fahrer, die für die Formel 1 2020 feststehen. Der SPORTBUZZER präsentiert alle Piloten der Motorsport-Königsklasse in ihren Teams. Zur Galerie
Der Deutsche Sebastian Vettel im Cockpit von Ferrari, Weltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes und Neuling Esteban Ocon bei Renault sind drei der 20 Fahrer, die für die Formel 1 2020 feststehen. Der SPORTBUZZER präsentiert alle Piloten der Motorsport-Königsklasse in ihren Teams. ©

Aktuell untersuchen die zuständigen Behörden zudem den genauen Unfallhergang. Wie die Ermittler bekanntgaben, treffe den Fahrer des LKWs offenbar keine Schuld. Der Mann habe weder unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden, noch den Unfall auf irgendeine Weise verhindern können. Das ergaben die Aussagen des Fahrers und Amateuraufnahmen des Zusammenpralls.