01. April 2022 / 14:01 Uhr

Nach wochenlanger Zwangspause: Leverkusen-Torjäger Schick vor Kader-Rückkehr gegen Hertha BSC

Nach wochenlanger Zwangspause: Leverkusen-Torjäger Schick vor Kader-Rückkehr gegen Hertha BSC

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Patrik Schick steht vor der Rückkehr in den Leverkusen-Kader.
Patrik Schick steht vor der Rückkehr in den Leverkusen-Kader. © IMAGO/Revierfoto
Anzeige

Stürmer Patrik Schick wird Bayer Leverkusen für das kommende Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC wieder zur Verfügung stehen. Das bestätigte Trainer Gerardo Seoane am Freitag. 

Bayer Leverkusens Torjäger Patrik Schick steht nach fünfwöchiger Verletzungspause vor der Rückkehr in den Kader des Tabellendritten der Bundesliga. "Er ist gut durch die Woche gekommen. Die Verletzung hat keine Probleme bereitet. Darum steht er zur Verfügung", sagte Bayer-Coach Gerardo Seoane vor der Partie gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Anzeige

Schick, der mit 20 Treffern zweitbester Torjäger der Liga ist, musste wegen eines Muskelfaserrisses pausieren. Ein Einsatz von Beginn an wäre wohl verfrüht, aber in den Kader wird er zur Zufriedenheit seines Trainers rücken. "Patrik kann ein Unterschiedsspieler sein, der nicht nur auf Flanken angewiesen ist, sondern mit seiner Technik und Geschwindigkeit auch Situationen kreieren kann", sagte Seoane, der aber weiterhin auf eine Reihe wichtiger Spieler verzichten muss.

Die Berliner erwartet der Bayer-Trainer verbessert. "Das wird ein schwieriges Spiel gegen eine robuste Mannschaft", sagte Seoane. Die Handschrift des neuen Trainers könne man schon erkennen. "Wir wissen, dass Felix Magath ein Trainer mit viel Erfahrung und großen Erfolgen ist, der der Mannschaft schon einen gewissen Touch gegeben hat", befand der Schweizer. "Wir sind vorbereitet auf eine Hertha mit gewissen Tugenden, die der Coach mitbringt", sagte Seoane.