14. Januar 2022 / 18:04 Uhr

Zwei Spieler des TV Jahn Duderstadt mit Corona infiziert: Auswärtsspiel abgesagt

Zwei Spieler des TV Jahn Duderstadt mit Corona infiziert: Auswärtsspiel abgesagt

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Enttäuschung beim TV Jahn Duderstadt: Das Gastspiel gegen Schaumburg musste abgesagt werden. Zwei Spieler der Eichsfelder wurden positiv auf Corona getestet.
Enttäuschung beim TV Jahn Duderstadt: Das Gastspiel gegen Schaumburg musste abgesagt werden. Zwei Spieler der Eichsfelder wurden positiv auf Corona getestet. © Helge Schneemann
Anzeige

Eigentlich wollte der TV Jahn Duderstadt am Sonnabend nach Bad Nenndorf aufbrechen, um dort gegen die HSG Schaumburg-Nord das erste Punktspiel des neuen Jahres in der Handball-Oberliga zu bestreiten. Doch daraus wird nichts. Der Grund: mal wieder das Coronavirus.

Das für Sonnabend geplante Handball-Oberligaspiel des TV Jahn Duderstadt bei der HSG Schaumburg Nord ist kurzfristig abgesagt worden. Am Freitag seien zwei Spieler der Eichsfelder positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte der Klub mit.

Anzeige

Obwohl das Training der Duderstädter – die letzte Einheit fand Donnerstagabend statt – strikt unter 2G-plus-Bedingungen ablaufe, hätten sich die Verantwortlichen für eine Absage des Auswärtsspiels entschieden. Das Risiko weiterer potenzieller Ansteckungen solle ausgeschlossen werden.

Weitere aktuelle Sport-News aus der Region

Die HSG Schaumburg-Nord und der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) hätten dieser Entscheidung viel Verständnis entgegengebracht, sagte der Vorsitzende des TV Jahn, Ekkehard Loest. Beide Mannschaften würden sich jetzt auf einen neuen Termin verständigen.


Von Filip Donth