14. Mai 2019 / 13:18 Uhr

Zwei Spielerinnen von Turbine Potsdam für die Weltmeisterschaft nominiert

Zwei Spielerinnen von Turbine Potsdam für die Weltmeisterschaft nominiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg präsentiert den WM-Kader.
Trainerin Martina Voss-Tecklenburg präsentiert den WM-Kader. © dpa
Anzeige

Frauen-Nationalmannschaft: Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg benennt den Kader für die anstehende Weltmeisterschaft in Frankreich.

Anzeige
Anzeige

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat am Dienstag in Frankfurt ihren Kader für die Fußball-
Weltmeisterschaft in Frankreich bekanntgegeben. 23 Spielerinnen umfasst das deutsche Aufgebot, darunter sind drei Torhüterinnen. Angeführt wird der Kader von Spielführerin Alexandra Popp vom Double-Gewinner VfL Wolfsburg. Unter den Spielerinnen befinden sich auch zwei Akteurinnen des 1. FFC Turbine Potsdam. Aus dem Team von Trainer Matthias Rudolph stehen Johanna Elsig und Svenja Huth im 23er Aufgebot. Die WM mit 24 Mannschaften wird vom 7. Juni bis 7. Juli in neun französischen Städten ausgetragen. Titelverteidiger sind die USA.

Der deutsche WM-Kader für Frankreich 2019:

Dieses Team hat Trainerin Martina Voss-Tecklenburg für die WM in Frankreich nominiert. Zur Galerie
Dieses Team hat Trainerin Martina Voss-Tecklenburg für die WM in Frankreich nominiert. ©
Anzeige

In das letzte Vorbereitungstrainingslager der deutschen Mannschaft vom 24. bis 31. Mai in Grassau am Bodensee reisen sogar vier weitere Spielerinnen und eine Torfrau mit, die für die WM dann auf Abruf bereitstehen. Zu diesen fünf Spielerinnen zählen auch die Turbinen Lisa Schmitz und Felicitas Rauch Das abschließende Testspiel vor der Abreise nach Frankreich am 3. Juni bestreitet das DFB-Team am 30. Mai in Regenburg gegen Chile. In der WM-Gruppenphase trifft Deutschland auf China, Spanien und Südafrika.

Auf Abruf: Lisa Schmitz (Tor/Turbine Potsdam/27/2), Pauline Bremer (Manchester City/23/17), Kristin Demann (Bayern München/26/20), Lena Lattwein (TSG Hoffenheim/19/4), Felicitas Rauch (Turbine Potsdam/23/8).

Von (A)lushi bis (Z)ietz: Alle deutschen Nationalspielerinnen von Turbine Potsdam

<b>Fatmire Lira Alushi:</b> Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. Zur Galerie
Fatmire "Lira" Alushi: Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt