02. Februar 2021 / 22:44 Uhr

Möhwald und Agu treffen: Bremen steht nach Sieg gegen Fürth im Pokal-Viertelfinale

Möhwald und Agu treffen: Bremen steht nach Sieg gegen Fürth im Pokal-Viertelfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Felix Agu erzielte das entscheidende Tor für Werder Bremen beim 2:0 gegen Fürth.
Felix Agu erzielte das entscheidende Tor für Werder Bremen beim 2:0 gegen Fürth. © 2021 Getty Images
Anzeige

Werder Bremen steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Hanseaten setzten sich am Dienstag im Achtelfinale gegen Greuther Fürth mit 2:0 (1:0) durch. Die Bremer wurde ihrer Favoritenrolle gegen den Zweitligisten damit gerecht.

Werder Bremen hat seine Heim-Aufgabe im DFB-Pokal souverän gelöst und steht damit im Viertelfinale. Kevin Möhwald hatte die Norddeutschen in Führung gebracht (12.), den zweiten Treffer erzielte Felix Agu (73.). Der Favorit hatte dem niederklassigen Gegner schon früh einen Tor-Schock verpasst und ihm damit den Wind aus den Segeln genommen.

Anzeige

Nach einer Ecke scheiterte Milos Vejlkovic an Fürths Keeper Sascha Burchert, doch den Nachschuss verwandelte Möhwald. Sein Treffer wurde überprüft, doch es lag keine Abseitsstellung vor. Die Bremer hätten sogar erhöhen können, doch verpassten noch einige gute Gelegenheiten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Pause wurde Fürth mutiger, kam aber nicht zum Ausgleich - dabei hatten Anton Stach (55.) und Havard Nielsen (60.) kurz hintereinander zwei gute Möglichkeiten. Stattdessen machte der nur drei Minuten zuvor eingewechselte Agu alles klar. Romano Schmid bediente Joshua Sargent, der in die Mitte flankte. Dort vollstreckte der 21 Jahre alte Außenverteidiger kunstvoll mit dem Knie. Auch der entscheidende Treffer wurde vom Videoassistenten geprüft - und letztlich bestätigt.

Vierter Viertelfinal-Einzug in Folge

Werder hat damit zum vierten Mal in Serie das Viertelfinale im Pokal erreicht. Das Weiterkommen ist für die Hanseaten auch aus finanzieller Sicht von großer Bedeutung. Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie haben riesige Lücken in die Kassen der Norddeutschen gerissen. Und da der Klub in der am Montag zu Ende gegangenen Transferperiode keine Erlöse durch Transfers mehr erlösen konnte, helfen die Pokal-Einnahmen auf jeden Fall weiter.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.