11. Oktober 2020 / 18:52 Uhr

Zweimal Vetter: SC Eichsfeld siegt deutlich gegen Ebergötzen

Zweimal Vetter: SC Eichsfeld siegt deutlich gegen Ebergötzen

Hans-Dieter Dethlefs
Göttinger Tageblatt
Der SC Eichsfeld gewann klar gegen den TSV Ebergötzen.
Der SC Eichsfeld gewann klar gegen den TSV Ebergötzen. © imago/Kirchner-Media
Anzeige

Von den vier Eichsfeldmannschaften in der 1. Fußball-Kreisklasse hat nur der SC Eichsfeld zu Hause gegen den TSV Ebergötzen mit 7:2 gewonnen.

Anzeige

Von den vier Eichsfeldmannschaften in der 1. Fußball-Kreisklasse hat nur der SC Eichsfeld zu Hause gegen den TSV Ebergötzen mit 7:2 gewonnen. In der Staffel A gab es für SV Rotenberg II eine bittere 4:5-Niederlage beim SV Bad Grund. Der FC SeeBern verlor sein Heimspiel gegen den VfB Sattenhausen mit 0:1 und die SG Pferdeberg verlor beim Nikolausberger SC mit 1:2.

1. Kreisklasse A

SV Bad Grund – SV Rotenberg II 5:4 (5:2). Vier Auswärtstore erzielt und am Ende doch unglücklich verloren. Nach dem 1:5-Rückstand setzte die Zweite alles auf eine Karte, aber am Ende reichte es nicht. Mit der gezeigten Moral seiner Elf war SV-Coach Julian Schütz sehr zufrieden. – Tore: 0:1 Freye (1.), 1:1 Afkari (4.), 2:1 Blunck (7.), 3:1 Irion (17.), 4:1 Eigentor (19.), 5:1 Blunck (33.), 5:2/5:3 Vorwald (37.,53.), 5:4 Hose (86.).

Mehr zum Fußball in der Region

1. Kreisklasse B

SC Eichsfeld – TSV Ebergötzen 7:2 (3:1). In der ersten Halbzeit sah es nicht nach einem klaren Sieg der Gastgeber aus. „Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der klare Sieg auch in der Höhe in Ordnung“, stellte am Ende ein zufriedener SC-Obmann Manuel Wettig fest. – Tore: 0:1 Maretschke (9.), 1:1 Bömeke (24.) Kopfball, 2:1 Vetter (32.), 3:1 Eckermann (45.), 4:1 Werner (55.), 4:2 Beier (64.), 5:2/6:2 Vetter (70.,74.), 7:2 Engelhardt (84.).

Nikolausberger SC – SG Pferdeberg 2:1 (1:0). Die ersten 20 Minuten verschlief die SG, danach kam sie besser ins Spiel. Am Ende hatten die Gäste mehrere gute Möglichkeiten, den verdienten Ausgleich zu erzielen. „Ich kann meiner Mannschaft trotz der Niederlage keinen Vorwurf machen“, so das Fazit von Wolfgang Baltes. – Tore: 1:0 (14.), 1:1 Forthmann (69.), 2:1 (73.).

FC SeeBern – VfB Sattenhausen 0:1 (0:0). Richard Petersik erzielte in der 71. Minute den entscheidenden Treffer für Sattenhausen.

Von Hans-Dieter Dethlefs