13. Februar 2021 / 09:02 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, Fortuna Düsseldorf und Erzgebirge Aue

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, Fortuna Düsseldorf und Erzgebirge Aue

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Simon Terodde spielt mit dem Hamburger SV gegen Greuther Fürth.
Simon Terodde spielt mit dem Hamburger SV gegen Greuther Fürth. © Getty Images/Montage
Anzeige

Mit vier Spielen geht es in der 2. Liga am Samstag weiter. Der Hamburger SV trifft im Topspiel auf Greuther Fürth, Fortuna Düsseldorf ist bei Jahn Regensburg gefordert, Erzgebirge Aue gastiert beim 1. FC Heideheim und der SV Sandhausen empfängt den Karlsruher SC. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Im Topspiel der 2. Bundesliga stellt sich die SpVgg Greuther Fürth auf einen unterhaltsamen Schlagabtausch beim Hamburger SV ein. "Ich gehe schwer davon aus, dass es nicht 0:0 ausgehen wird", sagte Trainer Stefan Leitl vor dem Duell der beiden treffsichersten Teams der Liga am Samstag (13.00 Uhr, Sky). Tabellenführer HSV um Torjäger Simon Terodde war schon 46 Mal in dieser Saison erfolgreich, der Vierte aus Fürth 41 Mal.

Anzeige

Der SSV Jahn Regensburg steht derweil vor einer schweren Aufgabe bei Fortuna Düsseldorf. Trainer Mersad Selimbegovic warnte vor dem Ex-Bundesliga-Klub. "Gegen solche Mannschaften musst du brutal viel investieren und von der ersten bis zur letzten Sekunde fokussiert sein", sagte Selimbegovic. Im Hinspiel hatten die Regensburger trotz einer 2:0-Führung am Ende nur 2:2 gespielt. Zudem trifft der 1. FC Heidenheim auf Erzgebirge Aue und der SV Sandhausen auf den Karlsruher SC.

Trotz des bislang sehr positiven Saisonverlaufs will Trainer Christian Eichner mit dem Karlsruher SC nicht über den Klassenerhalt hinausdenken. Er wolle dieses Ziel dieses Mal schneller als in der vergangenen Saison "und nicht erst wieder zwei Minuten vor Saisonende erreichen", sagte der 38-Jährige. Vor der Partie beim SV Sandhausensind die Badener im neuen Jahr noch ungeschlagen und stehen mit 33 Punkten im vorderen Tabellendrittel der 2. Bundesliga.