15. Februar 2020 / 23:17 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem SV Darmstadt, Holstein Kiel und VfL Osnabrück

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem SV Darmstadt, Holstein Kiel und VfL Osnabrück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Darmstadts Dario Dumic will mit seinem Team gegen den SV Sandhausen gewinnen.
Darmstadts Dario Dumic will mit seinem Team gegen den SV Sandhausen gewinnen. © dpa/Montage
Anzeige

Der SV Darmstadt trifft auf den SV Sandhausen, Erzgebirge Aue empfängt Holstein Kiel und der VfL Osnabrück gastiert beim Karlsruher SC. Verfolgt die Partien am Sonntagmittag in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Trainer Uwe Koschinat spricht von einer "Zäsur". Zum ersten Mal seit fast einem Jahr hat Zweitligist SV Sandhausen wieder zwei Spiele hintereinander verloren. Sollten die Kurpfälzer auch am Sonntag (13.30 Uhr) im Derby beim SV Darmstadt 98 leer ausgehen, dann könnte das Saisonziel, eine sorgenfreie Runde zu spielen, in Gefahr geraten. "Wir haben eine lange Zeit nie zwei Spiele in Serie verloren. Ich glaube, dass wir in vielen Bereichen gegen Heidenheim an unsere Grenzen kamen", sagte Koschinat.

Der FC Erzgebirge Aue will mit einem Heimsieg gegen Holstein Kiel seinen Abwärtstrend stoppen. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster ist seit drei Spielen sieglos und hat nach der Winterpause noch kein eigenes Tor erzielt. "Alle brennen auf ihren Einsatz und wollen ein positives Ergebnis erzielen. Wir müssen torgefährlicher werden und die Fehlerquote bei eigenem Passspiel minimieren, um die schnellen Umschaltbewegungen der Kieler zu verhindern", sagte Schuster. Der VfL Osnabrück hat auch nach dem Fehlstart in die Rückrunde keine Angst davor, in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden. "Diese Mannschaft arbeitet fleißig. Es steht für mich außer Frage, dass wir wieder Siege einfahren werden", sagte Trainer Daniel Thioune zum richtungsweisenden Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten Karlsruher SC..