07. Februar 2020 / 07:13 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Dresden gegen Darmstadt und Sandhausen gegen Heidenheim

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Dresden gegen Darmstadt und Sandhausen gegen Heidenheim

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Linus Wahlqvist trifft mit der SG Dynamo Dresden auf den SV Darmstadt.
Linus Wahlqvist trifft mit der SG Dynamo Dresden auf den SV Darmstadt. © Getty Images/Montage
Anzeige

Im Zweitliga-Duell zwischen Dynamo Dresden und SV Darmstadt geht´s um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Der 1. FC Heidenheim könnte mit einem Sieg beim SV Sandhausen an Platz drei ranrücken. Verfolgt die Spiele am Freitagabend in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Schlusslicht Dynamo Dresden kann mit einem Sieg am Freitag (18.30 Uhr) gegen den SV Darmstadt 98 bis auf einen Zähler an die Nichtabstiegsplätze der 2. Bundesliga aufschließen. Die Sachsen sind seit zwei Spielen ungeschlagen, gegen die Hessen soll die Serie fortgesetzt werden. Dafür kann Trainer Markus Kauczinski auf fast alle seine Spieler zurückgreifen. "Das ist richtig schwierig für mich als Trainer. Jeder hat in dieser kurzen Zeit, die ich hier bin, gezeigt, dass er es kann. Egal wie ich es drehe, jeder will spielen", sagte der 49-Jährige.

Der SV Sandhausen sieht dem badisch-schwäbischen Landesduell gegen Angstgegner 1. FC Heidenheim mit Respekt entgegen. "Die Heidenheimer sind in der 2. Bundesliga ein Schwergewicht", sagte SVS-Trainer Uwe Koschinat. "Ich traue ihnen zu, dass sie im Aufstiegskampf ein Wort mitreden." Zwar gewann der Zweitliga-Zehnte aus der Kurpfalz in den vergangenen beiden Jahren in Heidenheim, im eigenen Stadion wartet Sandhausen vor der Heimpartie jedoch seit mehr als zehn Jahren auf einen Sieg. Der bisher letzte gegen den aktuellen Tabellenfünften gelang im August 2009 noch in der 3. Fußball-Liga.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt