18. Oktober 2020 / 10:18 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, Erzgebirge Aue und Holstein Kiel

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, Erzgebirge Aue und Holstein Kiel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jean Zimmer trifft mit Fortuna Düsseldorf auf Jahn Regensburg.
Jean Zimmer trifft mit Fortuna Düsseldorf auf Jahn Regensburg. © imago images/Team 2/Montage
Anzeige

Volles Programm am Samstagmittag in der 2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf empfängt Jahn Regensburg, Hannover 96 gastiert beim SC Paderborn, Erzgebirge Aue trifft auf den 1. FC Heidenheim und Holstein Kiel muss bei den Würzburger Kickers ran. Verfolgt die Partien ab 13.30 Uhr im SPORTBUZZER-Liveticker

Anzeige

Der SSV Jahn Regensburg will auch nach der Länderspielpause in der 2. Bundesliga ungeschlagen bleiben. Allerdings sieht Trainer Mersad Selimbegovic im Auswärtsspiel am Sonntag (13.30 Uhr) beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf eine "klare Rollenverteilung". Favorit seien die mit nur drei Punkten deutlich schwächer als der Jahn (5 Zähler) gestarteten Gastgeber. Im Auswärtsspiel beim SC Paderborn muss Hannover-Coach Kenan Kocak auf den verletzten Defensivspieler Josip Elez verzichten. Dagegen seien Genki Haraguchi, Sei Muroya und Franck Evina nach der Rückkehr von ihren Nationalteams "Gott sei Dank gesund und fit".

Der FC Erzgebirge Aue strebt im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim seinen zweiten Saisonsieg an. Weil der Erzgebirgskreis wegen stark steigender Infektionszahlen zum Corona-Risikogebiet erklärt wurde, sind nur 500 Zuschauer für die Partie zugelassen. Trainer Dirk Schuster Schuster erwartet "einen starken Gegner" und eine "kampfkräftige Heidenheimer Mentalitätsmannschaft, die nie aufgibt und systemflexibel spielen kann".

Holstein Kiel will die Gunst der Stunde nutzen und den Top-Start vergolden. Die Schleswig-Holsteiner sind als Überraschungs-Spitzenreiter in den 4. Spieltag gegangen. Sie wollen am Sonntag beim noch sieglosen Aufsteiger Würzburger Kickers die Punkte acht bis zehn einfahren und damit ihre Tabellenführung verteidigen. Allerdings muss Trainer Ole Werner ohne Stammtorhüter Thomas Dähne (Quarantäne nach positivem Corona-Test) auskommen. Ihn vertritt Ioannis Gelios. Zudem stehen dem Coach die verletzten Stürmer Fin Bartels und Lion Lauberbach nicht zur Verfügung.