05. Oktober 2019 / 08:33 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem Hamburger SV, Hannover 96 und Erzgebirge Aue

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem Hamburger SV, Hannover 96 und Erzgebirge Aue

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hamburgs Torwart Daniel Heuer Fernandes trifft mit seinem Team auf Greuther Fürth.
Hamburgs Torwart Daniel Heuer Fernandes trifft mit seinem Team auf Greuther Fürth. © dpa/Montage
Anzeige

Der Hamburger SV will an Platz eins dranbleiben und einen Heimsieg gegen Greuther Fürth einfahren. Hannover 96 steht bei Dynamo Dresden unter Druck, der SV Sandhausen empfängt Erzgebirge Aue. Verfolgt die Spiele am Samstagmittag im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Diesmal will der Hamburger SV schon mit Anpfiff der Partie gegen die SpVgg Greuther Fürth hellwach sein. In zwei der der vergangenen drei Spiele ist der Zweitligist gehemmt in die Begegnung gestartet. Gegen Fürth am Samstag (13 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!) wollen sich die Gastgeber anders präsentieren. "Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft von dem überzeugt ist, was sie auf den Platz bringen soll, dass sie mit Vertrauen in die eigene Qualität auf den Platz geht", sagte HSV-Trainer Dieter Hecking.

Sein Trainerkollege Mirko Slomka weiß genau: Das wichtige Auswärtsspiel von Hannover 96 bei Dynamo Dresden ist auch ein Endspiel für ihn. Dieser Situation begegnet der 52-Jährige aber zumindest nach außen mit viel Selbstbewusstsein. "Mit dem Druck kann ich sehr gut umgehen", sagte Slomka. FC Erzgebirge Aue geht die Auswärtsaufgabe beim SV Sandhausen trotz der guten Ausgangsposition zurückhaltend an. "Wir haben vor Sandhausen sehr großen Respekt. Um dort zu punkten, müssen wir mindestens genauso entschlossen und aggressiv auftreten wie gegen Dresden", sagte Aue-Trainer Dirk Schuster.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt