11. April 2021 / 09:05 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Hannover 96, Nürnberg und Braunschweig

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Hannover 96, Nürnberg und Braunschweig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Genki Haraguchi spielt mit Hannover 96 gegen den 1. FC Heidenheim.
Genki Haraguchi spielt mit Hannover 96 gegen den 1. FC Heidenheim. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der Fokus in der 2. Bundesliga liegt am Sonntag auf dem Abstiegskampf. Nur im Duell Hannover 96 gegen den 1. FC Heidenheim geht der Blick eher weiter nach oben. Im Tabellenkeller ist Schlusslicht Würzburg gegen Nürnberg gefordert, Osnabrück empfängt Braunschweig. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Hannovers Trainer Kenan Kocak hat eine schnelle Wiedergutmachung nach der blamablen Heimniederlage gegen den Tabellenletzten Würzburger Kickers (1:2) gefordert. Auch wenn die Mannschaft am Donnerstag gegen Würzburg eine beschämende Leistung abgab, nimmt Kocak gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) keinen kompletten Austausch vor. Nürnbergs Trainer Robert Klauß ist vom jüngsten Erfolgserlebnis der Würzburger Kickers gar nicht mal verblüfft. "In der Liga ist es so eng beisammen, mich überraschen da Ergebnisse nicht mehr", sagte der Trainer des 1. FCN vor dem Gastspiel gegen das Schlusslicht.

Anzeige

Im dritten Duell des Tages kommt es zum Niedersachsen-Derby zwischen dem VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig. Vor der Partie im Abstiegskampf liegen Osnabrück und Braunschweig punktgleich auf den Plätzen 15 und 16. Der VfL hatte am vergangenen Spieltag beim 1:0 beim Karlsruher SC erstmals nach zuvor elf Partien ohne Sieg wieder gewonnen.

Weiter geht's in der 2. Liga erst am Mittwoch mit dem Spiel VfL Osnabrück gegen Jahn Regensburg. Wie auch Osnabrück steckt Regensburg mitten im Abstiegskampf. Beide Teams benötigen die Punkte dringend. Regensburg steht aktuell noch fünf Punkte vor dem Relegationsrang.