08. Februar 2020 / 08:49 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sonny Kittel spielt mit dem Hamburger SV gegen den Karlsruher SC.
Sonny Kittel spielt mit dem Hamburger SV gegen den Karlsruher SC. © Getty Images
Anzeige

Zwei Aufstiegskandidaten im Fernduell: Der Hamburger SV peilt gegen den Karlsruher SC einen Sieg an, der VfB Stuttgat visiert gegen Erzgebirge Aue einen Dreier an. Zudem muss der 1. FC Nürnberg beim VfL Osnabrück ran. Verfolgt die Partien am Samstagmittag in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Die Fans des Hamburger SV wollen im Zweitliga-Spiel gegen den Karlsruher SC den dritten Sieg des Jahres bejubeln und eine friedliche Pyro-Show im Stadion erleben. Vor dem Spiel des Tabellenzweiten gegen die auf einem Abstiegsplatz stehenden Badener ist das Volksparkstadion am Samstag (13 Uhr) Schauplatz des ersten kontrollierten Abbrennens von Pyrotechnik im deutschen Fußball. Ein Feuerwerk wollen die Fans auch anschließend auf dem Rasen sehen. Der HSV ist mit zwei Siegen optimal ins Jahr gestartet. Gegen den Tabellenvorletzten sind die heimstarken Norddeutschen klare Favoriten. "Wir wollen zeigen, wer Herr im Hause ist", sagte Trainer Dieter Hecking.

Der FC Erzgebirge Aue strebt beim VfB Stuttgart seinen zweiten Auswärtssieg in der laufenden Saison an. Trainer Dirk Schuster sieht seine Mannschaft allerdings in der klaren Außenseiterrolle. "Der VfB hat den besten Kader der Liga und in vorderster Reihe mit Hamadi Al Ghaddioui sowie Mario Gomez zwei Stürmer, die brutal kalt vor dem Tor sind und wenig Chancen brauchen", sagte Schuster. Nach dem ersten Zweitligasieg in diesem Jahr will der 1. FC Nürnberg nachlegen. Die Franken treten beim starken Aufsteiger VfL Osnabrück an. "Wir werden alles daran setzen, den zweiten Sieg in Folge zu holen, auch um die Situation weiter zu entspannen", sagte Trainer Jens Keller.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt