22. Mai 2020 / 18:19 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Nürnberg gegen Aue und Heidenheim gegen Wiesbaden

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Nürnberg gegen Aue und Heidenheim gegen Wiesbaden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nürnbergs Hanno Behrens trifft mit seinem Team auf Erzgebirge Aue.
Nürnbergs Hanno Behrens trifft mit seinem Team auf Erzgebirge Aue. © Getty Images/Montage
Anzeige

Mit zwei Spielen geht´s am 27. Spieltag in der 2. Bundesliga weiter. Am Freitagabend kommt es zu den Spielen 1. FC Nürnberg gegen Erzgebirge Aue und 1. FC Heidenheim gegen SV Wehen Wiesbaden. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Trainer Jens Keller richtet beim 1. FC Nürnberg den Fokus im Abstiegskampf der 2. Bundesliga exklusiv auf die eigenen Aufgaben. "Wir brauchen nicht auf andere Plätze zu schauen. Wir müssen unseren Job machen", sagte der 49 Jahre alte Keller vor dem ersten Geister-Heimspiel im Max-Morlock-Stadion am Freitag (18.30 Uhr) gegen den Tabellensechsten Erzgebirge Aue. Das "große Ziel" seien drei Punkte.

Heidenheims Trainer Frank Schmidt hat nach dem missglückten Re-Start eine deutliche Leistungssteigerung gefordert. "Wir müssen uns in Sachen Aggressivität und Zweikampfführung deutlich verbessern. Als Mannschaft haben wir 30 Prozent vermissen lassen, das reicht bei weitem nicht aus", sagte Schmidt. Der 1. FC Heidenheim trifft auf den abstiegsbedrohten SV Wehen Wiesbaden.

Wehen-Coach Rüdiger Rehm sieht sein Team noch immer "in einer ganz, ganz bedrohlichen Situation", die Hessen liegen derzeit auf Relegationsrang 16. Schon am Freitag kann die Rehm-Elf den derzeit auf Platz 15 liegenden 1. FC Nürnberg überholen. "Wir gehen jedes Spiel an, als wenn es das letzte ist", sagte der Coach. Das habe nichts mit einem möglichen Abbruch wegen der derzeitigen Corona-Krise zu tun.