01. Februar 2020 / 23:37 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem 1. FC Nürnberg, 1. FC Heidenheim und SV Darmstadt

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem 1. FC Nürnberg, 1. FC Heidenheim und SV Darmstadt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michael Frey muss mit dem 1. FC Nürnberg gegen den SV Sandhausen antreten.
Michael Frey muss mit dem 1. FC Nürnberg gegen den SV Sandhausen antreten. © Getty Images/Montage
Anzeige

Der 1. FC Nürnberg möchte mit einem Sieg gegen den SV Sandhausen die Abstiegsränge in der 2. Liga verlassen. Dynamo Dresden ist im Kampf um den Klassenerhalt beim 1. FC Heidenheim gefordert. Der SV Darmstadt bekommt es mit dem VfL Osnabrück zu tun. Verfolgt die Spiele am Sonntagmittag in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Der 1. FC Nürnberg muss nach seinem Fehlstart ins neue Fußball-Jahr die Wende schaffen. Die Franken sind nach dem 1:4 bei Aufstiegsanwärter Hamburger SV in der 2. Bundesliga auf einen direkten Abstiegsrang gerutscht. Vor dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen am Sonntag (13.30 Uhr) sagte Mittelfeldspieler Johannes Geis: "Jeder weiß, was die Stunde geschlagen hat."

Dynamo Dresdens Trainer Markus Kauczinski fordert gegen den 1. FC Heidenheim eine Leistungssteigerung. "Wir müssen uns steigern. Was wir gegen Karlsruhe gemacht haben, wird nicht reichen. Wenn wir zulegen, bin ich optimistisch, dass wir dort was holen können", sagte der 49-Jährige am Freitag. Der SV Darmstadt hat gegen den Aufsteiger VfL Osnabrück in der Hinrunde eine happige 0:4-Niederlage kassiert, danach folgten sechs weitere Spiele ohne Sieg. "Das Hinspiel hat uns weh getan", sagte SVD-Coach Dimitrios Grammozis. "Wir wollen versuchen, den Spieß umzudrehen und eine viel bessere Leistung zeigen." Von einer "offenen Rechnung" wollte er aber nicht sprechen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt