11. Juli 2020 / 14:24 Uhr

Zweitliga-Relegation im Liveticker: FC Ingolstadt trifft auf den 1. FC Nürnberg

Zweitliga-Relegation im Liveticker: FC Ingolstadt trifft auf den 1. FC Nürnberg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ingolstadts Björn Paulsen (links) bekommt es mit Nürnbergs Robin Hack zu tun.
Ingolstadts Björn Paulsen (links) bekommt es mit Nürnbergs Robin Hack zu tun. © Getty Images/imago images/Zink/Montage
Anzeige

Die Ausgangslage des 1. FC Nürnberg ist vor dem Relegations-Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt blendend. Doch Trainer Michael Wiesinger warnt vor zu viel Leichtigkeit. Verfolgt die Partie am Samstagabend im SPORTBUZZER-Liveticker. 

Anzeige
Anzeige

Nürnberg bemüht sich um Fokus und Konzentration, Ingolstadt verweigert trotz nur noch Mini-Chancen die Kapitulation: Vor dem Relegations-Rückspiel um die 2. Bundesliga kündigen die bayerischen Kontrahenten ein hartes Saisonfinale an. "Das wird morgen ein absoluter Fight", prognostizierte Trainer Michael Wiesinger vom 1. FC Nürnberg. FCI-Kollege Tomas Oral sagte vor dem Abschluss des Geisterspiel-Frühjahrs am Samstag (18.15 Uhr/So könnt ihr es sehen!): "Wir werden nicht kampflos aufgeben."

Nachdem sich die Nürnberger mit einem 2:0 im Hinspiel am Dienstag in eine glänzenden Ausgangslage geschossen hatten, spricht fast alles für die Rettung des lange bedrohlich wankenden Traditionsvereins. Das Horror-Szenario 3. Liga sei aber noch nicht abgewendet, mahnte Interims-Coach Wiesinger. Er vertraut auf die Professionalität seines Kaders und berichtete: "Ich habe keinerlei Anzeichen gemerkt, dass irgendjemand glauben könnte, dass wir schon durch sind."

Auf Was-wäre-wenn-Gedankenspiele wollte Wiesinger nicht eingehen. Er fordert für die Rettung des "Clubs" noch einmal volle Hingabe, egal welche Profis auflaufen: "Es geht darum, körperlich, emotional, verbal 90 Minuten noch mal alles rauszufeuern, was wir können."