30. Oktober 2019 / 08:53 Uhr

Zweite Wahl für die 96-Sechs: Spielt Aogo oder Bakalorz für Anton?

Zweite Wahl für die 96-Sechs: Spielt Aogo oder Bakalorz für Anton?

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wer steht am Freitag auf dem Platz: Marvin Bakalorz (links) oder Dennis Aogo?
Wer steht am Freitag auf dem Platz: Marvin Bakalorz (links) oder Dennis Aogo? © imago images / Florian Petrow
Anzeige

Wegen seiner fünften gelben Karte wird Waldemar Anton am Freitagabend gegen den SV Sandhausen nicht dabei sein. Doch wer ersetzt ihn? Dennis Aogo und Marvin Bakalorz sind die Kandidaten.

Anzeige

Einer der stabilsten Spieler der letzten Wochen, der stärkste am Dienstag im Training: Waldemar Anton Aber war hilft es 96 am Freitagabend? Anton ist nach der fünften gelben Karte gesperrt. 96-Trainer Mirko Slomka ist gezwungen, auf der Sechser-Position umzubauen. Wer ist bei Slomka wohl zweite Wahl für die Sechs: Kapitän Marvin Bakalorz oder Dennis Aogo?

Anzeige

Die Entscheidung für den einen ist diesmal auch eine gegen den anderen. Slomka hatte den Kapitän nach dem schwachen Spiel in Hamburg (0:3) aussortiert, eine Entscheidung, die Bakalorz nicht gefallen haben dürfte. Noch weniger die Folge-Entscheidung, den vertragslosen Aogo zu verpflichten und mit ihm im zentralen defensiven Mittelfeld zu planen. Aogo spielte prompt gegen Bielefeld (0:2), in Kiel (2:1) und gegen Nürnberg (0:4). Danach verletzte er sich. Aus der Not heraus ersetzt Slomka ihn durch Anton – bis jetzt eine der besten Entscheidungen in dieser Saison.

Marvin Bakalorz: Bilder seiner Karriere

Von Preußen Münster wechselte Marvin Bakalorz 2010 in die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Insgesamt drei Jahre blieb er im Ruhrgebiet. Zur Galerie
Von Preußen Münster wechselte Marvin Bakalorz 2010 in die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Insgesamt drei Jahre blieb er im Ruhrgebiet. ©
Mehr zu Hannover 96

Das sind die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga nach der Corona-Zwangspause:

28. Spieltag (Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr): Karlsruher SC (H) Zur Galerie
28. Spieltag (Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr): Karlsruher SC (H) ©

Aogo fit für Sandhausen

Aogo schien zunächst Stabilität ins 96-Passpiel zu bringen. Aber die Risiko-Allergie des früheren Nationalspielers fiel eher negativ auf. Für harte Zweikämpfe im Zentrum ist Aogo nicht gemacht, seine Pässe haben meistens dass Ziel, Sicherheit zu verbreiten. Mit Anton wurde das Spiel aggressiver.

Es entsteht der Eindruck, dass 96 vor Antons Sechser-Zeit vier Spiele im Mittelfeldzentrum verloren hat. Aogo kehrte am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurück, spielen könnte er. Bisher tendierte Slomka stets dazu, den 32-Jährigen aufzustellen, wenn er fit war.