05. Dezember 2021 / 12:15 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, Jahn Regensburg und dem KSC

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem HSV, Jahn Regensburg und dem KSC

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Faride Alidou und der HSV sind in Hannover gefordert.
Im Liveticker: Faride Alidou und der HSV sind in Hannover gefordert. © IMAGO/Michael Schwarz (Montage)
Anzeige

Der HSV will mit einem Sieg beim angeschlagenen Nordrivalen Hannover 96 weiter an die Spitzengruppe in der 2. Bundesliga heranrücken. Jahn Regensburg schielt in Heidenheim indes auf Platz zwei und Dresden empfängt den KSC. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der Hamburger SV hat die Aufstiegsplätze im Blick. Mit einem Sieg beim angeschlagenen Nordrivalen Hannover 96 wollen die Hanseaten am Sonntag (13.30 Uhr, Sky) ihren Marsch nach oben fortsetzen. Zwei Siege zuletzt und die Serie von zwölf ungeschlagenen Spielen geben der Mannschaft Selbstvertrauen. Zudem ist 96 seit acht Spielen ohne Sieg und hat nach der Trennung von Jan Zimmermann noch keinen neuen Chefcoach. Die Rolle übernimmt gegen den HSV U23-Trainer Christoph Dabrowski. "Ich mag Christoph sehr, weil er einfach ein guter Mensch ist", sagte HSV-Trainer Tim Walter. Er hatte Dabrowski beim gemeinsamen Fußballlehrer-Lehrgang kennengelernt. Zum Nordduell sind maximal 22.500 Zuschauer in der 49.000 Plätze bietenden HDI-Arena zugelassen.

Anzeige

Parallel will Jahn Regensburg durch einen Sieg beim 1. FC Heidenheim seinen Platz in der Spitzengruppe der 2. Bundesliga behaupten. "Am Ende geht es um eins gegen eins. Man setzt sich durch oder man setzt sich nicht durch", sagte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic vor dem Auswärtsspiel am Sonntag. Heidenheim sei eine zweikampfstarke Mannschaft mit "brutaler Kontinuität auf dem Spielfeld und auf der Bank". Im dritten Spiel trifft Dynamo Dresden auf den Karlsruher SC.

Weiter geht es im Bundesliga-Unterhaus am nächsten Freitag mit den Spielen von Jahn Regensburg gegen Werder Bremen und Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr, Sky). Am Samstagmittag (13.30 Uhr, Sky) spielt der SC Paderborn gegen Darmstadt, Holstein Kiel gegen Sandhausen und Ingolstadt gegen Hannover. Im Topspiel ist Herbstmeister St. Pauli bei Fortuna Düsseldorf zu Gast (20.30 Uhr, Sky und Sport1). Am Sonntag spielt dann der KSC gegen Heidenheim, Aue gegen Dresden und der HSV gegen Hansa Rostock (13.30 Uhr, Sky).