04. Oktober 2020 / 06:35 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth - HSV-Spiel abgesagt

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth - HSV-Spiel abgesagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf muss mit Dawid Kownacki (l) freut sich mit Düsseldorfs Florian Hartherz
Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf muss mit Dawid Kownacki (l) freut sich mit Düsseldorfs Florian Hartherz © Verwendung weltweit
Anzeige

Fortuna Düsseldorf hofft auf einen Sieg bei Holstein Kiel, für die Würzburger Kickers geht es mit Neu-Trainer Marco Antwerpen gegen Greuther Fürth um die ersten Punkte der Saison. Verfolgt die Spiele am Sonntagmittag in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Im Duell zwischen Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf geht es um den Kontakt zu den vordersten Plätze. Die Hausherren sind mit einem Sieg und einem Remis ganz ordentlich in die neue Spielzeit gestartet. Düsseldorf holte nach der Auftaktpleite beim HSV (1:2) einen 1:0-Erfolg gegen die Würzburger Kickers und will nun beweisen, dass die Mannschaft in dieser Saison zu den Aufstiegsaspiranten gehört.

Aufsteiger Würzburger Kickers ist nach dem Fehlstart unter dem neuen Trainer Marco Antwerpen bei dessen Debüt besonders gefordert. "Wir müssen Emotionen freisetzen, die Mannschaft emotionalisieren. Das ist das, was ein Aufsteiger am Anfang einer Saison braucht, dass wir euphorisch in die Partien gegen", sagte der neue Coach vor dem Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Das fränkische Duell gegen den Zweitliga-Routinier steht jetzt erstmal im Fokus des Nachfolgers von Aufstiegscoach Michael Schiele.

Abgesagt wurde hingegen am späten Samstagabend die Partie zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue. Die Partie fällt wegen zwei Corona-Fällen aus. "Der heute früh durchgeführte PCR-Test ergab zwei neue positive Testungen. Auf Anweisung des Gesundheitsamtes reist die Mannschaft des FC Erzgebirge Aue sofort zurück ins Erzgebirge und begibt sich vorsorglich in Quarantäne", teilte der Klub aus Sachsen am späten Samstagabend mit.