19. November 2021 / 18:16 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Hannover 96 spielt gegen Paderborn, Sandhausen gegen Nürnberg

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Hannover 96 spielt gegen Paderborn, Sandhausen gegen Nürnberg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Sebastian Kerk und Hannover 96 wollen gegen Paderborn bestehen.
Im Liveticker: Sebastian Kerk und Hannover 96 wollen gegen Paderborn bestehen. © IMAGO/osnapix (Montage)
Anzeige

Die Länderspielpause ist vorbei: Zum Auftakt des zwölften Spieltags in der 2. Bundesliga empfängt Hannover 96 am Freitagabend den SC Paderborn. Im Parallelspiel ist der 1. FC Nürnberg zudem beim SV Sandhausen zu Gast. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Hannovers Trainer Jan Zimmermann hat vor dem Zweitliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn die Angriffsschwäche seiner Mannschaft beklagt. "Wir schießen zu wenig Tore", sagte er vor der Partie am Freitagabend (18.30 Uhr, Sky). Das sei der Punkt, der dem Tabellen-15. derzeit die größten Probleme bereite. Mit nur zehn Toren in 13 Spielen haben die 96er den zweitschlechtesten Wert der 2. Bundesliga. Am Freitagabend gegen die Ostwestfalen soll es endlich einige Tore mehr geben.

Anzeige

Zimmermann warnte vor der Angriffsstärke der Ostwestfalen: "Das ist eine Mannschaft, die offensiv sehr durchschlagskräftig ist, da wird uns einiges abverlangt werden." Paderborn spiele bisher «eine außerordentlich gute Saison». Der 96-Trainer lobte die SC-Stürmer Sven Michel und Felix Platte, die zusammen bereits 18 Mal in der Liga getroffen haben. Die Ostwestfalen gewannen zuletzt fünf ihrer sechs Auswärtsspiele. "Wir haben Respekt vor dem Gegner, aber wir sind auch selbstbewusst, diese Serie zu brechen", sagte Zimmermann. Parallel tritt der 1. FC Nürnberg zudem bei Kellerkind Sandhausen an und könnte mit einem Auswärtserfolg den Anschluss an die Spitzengruppe herstellen.

2. Bundesliga im Konferenz-Liveticker am Freitag, 19.11.2021

Nürnberg will nach zwei Niederlagen in Serie endlich wieder einen Erfolg landen: "Wenn wir in Sandhausen unsere Top-Leistung bringen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir gewinnen", glaubt Trainer Robert Klauß. Die Nürnberger gehen als Tabellensechster als Favorit in die Partie gegen die zehn Positionen schlechter platzierten Sandhausener. Bei den Kurpfälzern sind in dieser Woche die letzten Spieler aus der Corona-Quarantäne ins Training zurückgekehrt.