14. November 2019 / 15:13 Uhr

Zwischenbilanz bei RB Leipzig: Hier toppt Julian Nagelsmann Vorgänger Ralf Rangnick

Zwischenbilanz bei RB Leipzig: Hier toppt Julian Nagelsmann Vorgänger Ralf Rangnick

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Nachfolger und Vorgänger: Julian Nagelsmann und Ralf Rangnick.
Nachfolger und Vorgänger: Julian Nagelsmann und Ralf Rangnick. © Getty Images
Anzeige

Ein knappes Drittel der Saison ist rum. Die Stimmung bei RB Leipzig könnte nach vier Pfichtspielsiegen in Folge kaum besser sein. Doch wie gut läuft es unter Trainer Julian Nagelsmann im Vergleich zu Vorgänger Ralf Rangnick?

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Julian Nagelsmann musste als Trainer von RB Leipzig in große Fußstapfen treten. Vorgänger Ralf Rangnick hatte den Club in die Champions League und ins DFB-Pokalfinale geführt. Nicht umsonst gestand Nagelsmann kürzlich im Interview mit der Sport Bild, dass der Druck bei den Roten Bullen höher ist, als bei der TSG 1899 Hoffenheim: "Der entscheidende Faktor für Fußball-Trainer ist der Übernahme-Zeitpunkt einer Mannschaft. Hoffenheim lag sportlich nahezu am Boden, als ich kam. Den Tabellen-17. besser zu machen ist leichter als den Dritten – da stand RB, als ich anfing." Dennoch muss sich der 32-Jährige im Vergleich mit Rangnick nicht verstecken, wie seine Zwischenbilanz nach einem knappen Drittel der Saison zeigt.

DURCHKLICKEN: Diese Trainer saßen bisher auf der RB-Bank

Tino Vogel trainiert die Roten Bullen in der Saison 2009/10. Zur Galerie
Tino Vogel trainiert die Roten Bullen in der Saison 2009/10. © Getty Images
Anzeige

Liga-Bilanz

Die nackten Zahlen im Oberhaus sprechen für Rangnick, wenn auch nur knapp. Nach elf Spieltagen hatten die Roten Bullen in der vergangenen Saison sechs Siege, vier Unentschieden und nur eine Niederlage – das bittere 1:4 gegen Dortmund zum Auftakt – auf dem Konto. Macht 22 Punkte.

Nagelsmann blieb zwar zum Liga-Auftakt fünf Spiele ohne Pleite, dafür setzte es während der Ergebniskrise Ende Oktober zwei vermeidbare Niederlagen gegen Schalke und Freiburg. Mit nun 21 Punkten darf sich der 32-Jährige über Rang zwei freuen. Rangnick musste sich trotz einem Zähler mehr mit Platz drei zufrieden geben.

Mehr zu RB

Anfälligere Defensive

Unter dem mittlerweile 61-Jährigen war die Defensive der Schlüssel zum Erfolg. Nur neun Treffer kassierte Leipzig bis zum elften Spieltag in der Liga und stellte damit die beste Verteidigung im Deutschen Oberhaus – ein Status, den man sich bis zum Ende der Saison nicht nehmen ließ.

Entscheidender Faktor dabei: Keeper Peter Gulacsi, der in beeindruckenden 16 Liga-Spielen ohne Gegentreffer blieb. Diese Quote konnte der ungarische Torhüter unter Nagelsmann noch nicht bestätigen. In der Liga haben die Roten Bullen schon drei Tore mehr zugelassen als zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison.

Neue Offensiv-Power

Dass die im Vergleich zu Rangnick anfälligere Defensive derzeit dennoch kaum jemanden interessiert, ist der Offensiv-Power der Roten Bullen zu verdanken. 20 Tore in den vergangenen vier Pflichtspielen sind eine angsteinflößende Quote. Allein in der Bundesliga hat die Nagelsmann-Elf bereits 29 Treffer und damit sieben Tore mehr als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison.

DURCHKLICKEN: Das sind die aktuellen RB-Marktwerte

<b>Peter Gulacsi:</b> 12 Millionen Euro (+/- 0) Zur Galerie
Peter Gulacsi: 12 Millionen Euro (+/- 0) ©

Wenngleich Top-Stürmer Timo Werner mit 15 Treffern den Löwenanteil der insgesamt 44 Pflichtspieltore besorgte, beeindruckt dennoch die hohe Anzahl verschiedener Torschützen: Bereits 13 Spieler netzten in dieser Saison für RB.

Umgang mit der Dreifachbelastung

Wohl dank des vor allem in der Breite verstärkten Kaders kommt Leipzig unter Nagelsmann mit der Dreifachbelastung aus Liga, Pokal und internationalem Wettbewerb besser zurecht als im Vorjahr. Rangnick musste sich besonders für das Abschneiden in der Europa League Kritik gefallen lassen. In einer vermeintlich machbaren Gruppe hatte man sich bis zum vierten Spieltag bereits zwei Niederlagen gegen Celtic Glasgow und Red Bull Salzburg geleistet.

Bekanntlich gelang nach einer weiteren Pleite gegen den österreichischen Schwesterclub und einem Unentschieden gegen Trondheim nicht mal der Einzug in die K.o.-Phase. In der laufenden Champions-League-Saison steht das Tor zum Achtelfinale nach drei Siegen aus den ersten vier Spielen dagegen weit offen. Im Pokal gelang derweil beiden Trainern der souveräne Einzug in Runde drei.

DURCHKLICKEN: Traineroutfits im europäischen Wettbewerb

Zinedine Zidane (2019/20 Real Madrid) Zur Galerie
Zinedine Zidane (2019/20 Real Madrid) ©

Stimmung im Team

Ralf Rangnick musste sich in der Hinserie mit einigen Widrigkeiten abseits des Platzes beschäftigen. Bereits in der Vorbereitung fielen Spieler negativ auf, weil sie die individuellen Trainingspläne für die Sommerpause als Option statt als Auftrag interpretierten. Hinzu kamen unter anderem Undiszipliniertheiten beim desolaten Europa-League-Auftritt gegen Salzburg, die sogar zur zeitweisen Suspendierung von Nordi Mukiele und Jean-Kevin Augustin führten. Am Ende setzte sich Rangnick durch und ging gestärkt aus der Situation hervor.

Auch in dieser Saison zeigten die sonst so bissig und konsequent auftretenden Roten Bullen bereits nachlässige Züge. Doch Nagelsmann, Sportdirektor Markus Krösche und RB-Boss Oliver Mintzlaff erkannten früh die Zeichen der Zeit. Das Trio fand nach der 1:2-Niederlage gegen den SC Freiburg offensichtlich die perfekte Balance zwischen berechtigter, öffentlicher Kritik und interner Ansprache. Auf die Ergebnis-Durstrecke folgte die jüngste Siegesserie. Besonders die Reaktion auf die erste kleine Leistungsdelle dürfe den Bullen-Fans Hoffnung machen, dass RB unter Nagelsmann am Ende noch erfolgreicher ist, als unter Rangnick.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN