Nationalmannschaft

Neue Doppelspitze beim DFB: Sami Khedira und Hannes Wolf sollen es richten

Sami Khedira (l.) und Hannes Wolf sollen beim DFB als Doppelspitze fungieren.

Sami Khedira (l.) und Hannes Wolf sollen beim DFB als Doppelspitze fungieren.

Am nächsten Mittwoch trifft sich die deutsche Nationalmannschaft in Frankfurt zur Vorbereitung auf das Jubiliäums-Länderspiel am Montag, den 12. Juni (18.00 Uhr) in Bremen gegen die Ukraine sowie die Partien in Warschau gegen Polen (16. Juni/20.45 Uhr) und gegen Kolumbien am 20. Juni (20.45 Uhr) in Gelsenkirchen. Bereits zuvor soll eine weitreichende Entscheidung für die Zukunft bekannt gegeben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie der SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), erfuhr, soll es neben Sportdirektor Rudi Völler (ausschließlich fürs A-Team und die U21 der Männer zuständig) künftig eine Doppelspitze geben, bestehend aus Sami Khedira und Hannes Wolf. Der Weltmeister von 2014 soll sich vor allem um die strategische Ausrichtung beim Verband kümmern, der bisherige U20-Auswahl-Coach Wolf würde sich dagegen mit dem Nachwuchs und der Talente-Ausbildung beim DFB beschäftigen.

Khedira müsste Stuttgart-Job beenden

Khedira, der sein Amt als Berater des VfB Stuttgart niederlegen müsste, wäre auch Ansprechpartner des Frauen-Nationalteams, das aber weiter mehrheitlich von Joti Chotialexiou betreut werden soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

DFB-Vizepräsident Hans-Joachim Watzke soll sich persönlich für die Beförderung von Wolf stark gemacht haben. Der 42-Jährige arbeitete von 2009 bis 2015 in der Jugendabteilung von Borussia Dortmund, bevor er den VfB Stuttgart in die Bundesliga führte, beim Hamburger SV scheiterte und interimistisch Bayer Leverkusen trainierte. Beim DFB ist der ehemalige U18-Coach seit vergangenem Juli zurück und trainiert aktuell die U20-Auswahl.

Bundestrainer Hansi Flick wird seinen Kader für den anstehenden Länderspiel-Dreierpack am Freitag benennen. Dann gibt auch Antonio di Salvo das vorläufige Aufgebot für die U21-EM (21. Juni - 8. Juli Juni in Rumänien und Georgien) bekannt.

Sportbuzzer

Mehr aus Nationalmannschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken