Conference League

Conference League

Fotos

Auf dieser Seite findest Du alles, was Du über die UEFA Conference League wissen musst. Den vollständigen Spielplan, alle Ergebnisse (ständig aktualisiert) sowie News, Videos und Fotos zum jüngsten europäischen Fußball-Wettbewerb. Außerdem beantworten wir Dir diese Fragen:

Seit wann gibt es die Conference League?

Die UEFA hat den Wettbewerb in der Saison 2021/22 frisch aus der Taufe gehoben. Er richtet sich insbesondere an Vereine kleinerer Nationen. Die Zahl der Startplätze in der Europa League wurde von 48 auf 32 reduziert, womit Nationen ab Platz 16 der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung keine Startplätze in der Europa League bekommen (abgesehen von Absteigern aus der CL-Quali).

Wie viele Vereine nehmen an der Conference League teil?

138 Klubs starten in der Qualifikation, darunter auch die in der Qualifikation zur Europa League bzw. Champions League gescheiterten Teams. 15 Endrunden-Startplätze werden an "Absteiger" vergeben, 17 an Klubs, die sich über die Platzierung in der nationalen Liga einen Startplatz erkämpft haben. Insgesamt stehen also 32 Mannschaften in der Endrunde der UEFA Conference League.

Welche deutschen Teams spielen in der Conference League?

Deutschland hat einen festen Startplatz für die Conference League, im Normalfall ist das Tabellenplatz 7. Union Berlin hat diesen Platz in der Bundesliga-Abschlusstabelle 2020/21 belegt und ist damit der erste (und bis dato einzige) deutsche Starter in diesem jungen Wettbewerb.

Wer sind die prominentesten Teilnehmer der Conference League?

Die Vorrunden-Gegner von Union Berlin (Slavia Prag, Feyenoord Rotterdam, Maccabi Haifa) gehören in Europa sicherlich nicht zur ersten Garde, blicken aber allesamt auf reichlich Erfahrung auf der europäischen Bühne zurück. Feyenoord hat in seiner Vereinsgeschichte sogar dreimal den Europacup gewonnen: 1970 den Pokal der Landesmeister (und anschließend den Weltpokal), 1974 und zuletzt 2002 den UEFA-Pokal. Prominenteste Vertreter in den anderen Gruppen sind wohl Tottenham Hotspur und der AS Rom.

Themen des Tages